Überschuss beim Wasserverkauf

Mit dem Ergebnis der Wasserversorgung 2011 ist die Gemeinde Braunsbach zufrieden. Der Jahresgewinn liegt bei 26587 Euro. Kämmerer Bernd Kluger nennt das "ein durchaus positives Ergebnis".

|

Bürgermeister Frank Harsch blickt bei der Wasserversorgung schon nach vorne. Größere Investitionen seien nötig. Teilweise wurde damit bereits begonnen, wie mit der Sanierung des Hochbehälter in Geislingen. Die Aufträge wurden 2012 vergeben, Fertigstellung soll 2013 sein. Im vergangenen Jahr wurden die Wasserleitungen in der Schulstraße und Panoramastraße erneuert. Derzeit werden die Aufträge für Weilersbach vergeben.

Die voraussichtlichen Kosten belaufen sich auf mehr als eine halbe Million Euro. Für die Investitionen müssen Kredite aufgenommen werden, soweit keine Eigenmittel und Zuschüsse zur Verfügung stehen.

Gebührenerhöhungen sind derzeit nicht geplant. Bei der Beurteilung der Wasserpreise sei zu berücksichtigen, dass das hohe Eigenkapital bei der Wasserversorgung subventionierend wirke, weil es wegen des satzungsgemäßen Gewinnverzichts zinslos zur Verfügung stehe. Man erwarte künftig wieder ausgeglichene Jahresergebnisse, so die Verwaltung. Verluste oder Gewinne würden nicht geplant. Mit den Gemeinden Kupferzell und Untermünkheim ist beabsichtigt, die Wasserversorgung voraussichtlich ab 2014 in einem Zweckverband zusammenzuführen.

Harsch betont, die Bereitschaft, jederzeit qualitativ einwandfreies Wasser in ausreichender Menge liefern zu können, müsse gewährleistet sein. Es seien auch keine Risiken zu erkennen, die dieses Ziel gefährden könnten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Motiv für Messerattacke bleibt unklar

Das Heilbronner Landgericht verurteilt nach Attacke in Oberscheffach einen 20-jährigen Messerstecher zu dreieinhalb Jahren Jugendhaft. weiter lesen