Tolle Vorsitzende von A bis Z

Die Kreislandfrauen hatten zur Adventsfeier eingeladen, die dieses Mal einen besonderen Rahmen haben sollte. Die langjährige Vorsitzende Brigitte Ströbel wurde nun offiziell verabschiedet.

|
Vorherige Inhalte
  • Die kommissarische Kreisvorsitzende Heide Böcker (rechts) verabschiedete die Ortsvorsitzenden (von links) Gertraud Hammer, Susanne Utz und Rosemarie Wöger. 1/2
    Die kommissarische Kreisvorsitzende Heide Böcker (rechts) verabschiedete die Ortsvorsitzenden (von links) Gertraud Hammer, Susanne Utz und Rosemarie Wöger.
  • Brigitte Ströbel war seit 1997 Vorsitzende der Kreislandfrauen. Privatfotos 2/2
    Brigitte Ströbel war seit 1997 Vorsitzende der Kreislandfrauen. Privatfotos
Nächste Inhalte

Die Gemeindehalle in Brettheim war von den Damen des Ortsvereins festlich geschmückt. Ortsvorsitzende und Kreisvorstandsmitglied Margit Kleinhenz begrüßte die Gäste zum adventlichen Nachmittag, bei dem auch die offizielle Verabschiedung der ehemaligen Kreisvorsitzenden Brigitte Ströbel erfolgen sollte. Mit weihnachtlichen Liedern stimmten sich die Frauen, begleitet von Irmgard Östreicher am Keyboard, auf einen gemütlichen Nachmittag ein. Ingeborg Raab sprach in ihrem Vortrag über verschiedene Frauen, die mit dem Advent eng verbunden waren, und schloss mit einer amüsanten Geschichte, in der sich viele selbst erkennen konnten.

Frisch gestärkt ging es nach der Kaffeepause mit dem offiziellen Programm weiter. Die kommissarische Kreisvorsitzende Heide Böcker begrüßte die neuen Ortsvorsitzenden Margit Mayer und Sonja Reumann (beide Bölgental), Anne Hanselmann-Beck und Inge Engelhardt, Martina Leidig war verhindert (alle drei Fichtenau) und Kornelia Kindler (Lendsiedel) mit einem Weihnachtsstern und wünschte Freude und gutes Gelingen in ihrem Amt. Mit einem herzlichen Dankeschön für die langjährige Arbeit wurden Susanne Utz aus Bölgental, Gertraud Hammer aus Fichtenau und Rosemarie Wöger aus Lendsiedel verabschiedet. Kreisgeschäftsführerin Sabine Ludwig bedankte sich beim Vorstandsteam für die gute Zusammenarbeit und blickte zuversichtlich in die Zukunft.

Die weitere musikalische Umrahmung übernahm das Ensemble des Hohner-Klang Rot am See und stimmte die Gäste mit der "Vegelin-Suite" festlich ein. Heide Böcker streifte in einem kurzen Rückblick ein paar der Stationen von Brigitte Ströbel. Von ihrer Kindheit auf dem elterlichen Bauernhof, über die Ausbildung und ihre Stationen bei den Landfrauen, bei denen sie 1993 als Kreisgeschäftsführerin anfing. Seit 1997 war sie Kreisvorsitzende. Ihr waren immer die Frauen wichtig, egal ob es darum ging, sie in den Vereinen zu motivieren oder ihnen einen Wiedereinstieg in den Beruf zu ermöglichen, ob es um den Bezug zur Region oder größere Reisen ging - Brigitte Ströbel war immer mit vollem Einsatz bei der Sache. Die Vorstandsmitglieder der Kreislandfrauen hatten sich eine sehr persönliche Verabschiedung ausgedacht, indem sie die Eigenschaften von Brigitte Ströbel von A bis Z beschrieben und mit passenden Präsenten abrundeten.

Als Grußwortredner schloss sich Ortsvorsteher Reiner Groß mit einer sehr persönlichen und erfrischenden Ansprache an, in der er spitzfindig überlegte, was er sagen sollte und wollte. Als Vertreter des Bauernverbandes sprach Wilhelm Wackler einen herzlichen Dank für das gute Miteinander aus. Mit "Tango Sentimentale" und "Happy Music" beendete das Ensemble des Hohner-Klang den Nachmittag.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ganz subjektiv anderer Meinung

Weite Teile der Haller Straße werden von einem großzügigen Radweg gesäumt. Auf Höhe der Firma HBC aber muss ein Lückenschluss her. Wie dieser aussehen soll, bleibt umstritten. weiter lesen