Tödlicher Unfall

|

Im vergangenen Juni war der 18-jährige Enkel Rudolf Arnolds bei Dunkelheit mit dem Motorrad auf der Kreisstraße 2665 unterwegs und aus ungeklärter Ursache in den Abgrund gestürzt, ohne Spuren zu hinterlassen. Am nächsten Morgen wurde er tot aufgefunden. Auf seinen zweiten offenen Brief an Landrat Gerhard Bauer erhielt Arnold die Antwort, es würden Kurvenleittafeln installiert, aber keine Leitplanke. Im Herbst diskutierte darüber der Kreistag. Dieser sei nicht zuständig, hatte Landrat Bauer erklärt. dyb

Rote Pfeile statt Leitplanke

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ruhiger Verlauf in schwierigen Zeiten

Es sind spannende Zeiten für die Banken: Doch bei der Vertreterversammlung der Volksbank Hohenlohe zeigt sich, dass es durchaus noch gut funktionieren kann. weiter lesen