Tafeln eine Nummer zu groß

|
Die Werbetafeln an Oberrots einziger öffentlicher Tankstelle sind zu groß geraten und gelten daher als genehmigungspflichtige Bauwerke. Foto: Peter Lindau

Sie sind fest mit dem Boden verbunden und eine Nummer zu groß ausgefallen. Jetzt müssen die neuen Werbetafeln an der Oberroter Tankstelle als Bauwerk nachgenehmigt werden. Die Tafeln seien "von der Größe her baurechtlich genehmigungspflichtig", erklärte am Montagabend Bürgermeister Daniel Bullinger. Leider sei dies erst nach dem Aufstellen aufgefallen. Als Außenmaß werden in der Sitzungvorlage zwei Meter Breite und ein Meter Höhe angegeben. Das Innenmaß beträgt 0,94 mal 1,85 Meter. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig für eine Genehmigung aus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Trauer als eine nötige Wende

Gedanken zum Volkstrauertag macht sich diesmal Uwe Langsam, Pfarrer an der Johanneskirche in Crailsheim. weiter lesen