Strecke kann jetzt vermessen werden

Die ersten zehn Kilometer der Nebenbahnstrecke Blaufelden - Langenburg sind freigelegt. Diese können jetzt fachmännisch vermessen werden.

|
Ein Bild aus dem November: Ein Zweiwege-Mulcher bearbeitet die Streckenränder kurz vor dem Bahnhof Gerabronn. Solche Einsätze kosten viel Geld. Der Förderverein ist auf Spenden angewiesen. Privatfoto

Viel ist in den vergangenen Wochen diskutiert worden über das Für und Wider einer möglichen Reaktivierung der Bahnlinie zwischen Blaufelden und Langenburg. Letztlich hat der Langenburger Gemeinderat sein Wohlwollen für das Vorhaben weiter zugesichert (das HT berichtete).

Der Nebenbahn-Förderverein leistete derweil weiter Grundlagenarbeit. Jetzt sind zehn Streckenkilometer so weit von Gestrüpp und sonstiger Biomasse befreit, dass ein Messzug fahren kann.

Die Messung gibt Aufschluss über den Zustand der Strecke und somit über möglicherweise entstehende Kosten. Sie ist also eine Voraussetzung für alles Weitere. "Ebenfalls wird dies eine wichtige Grundlage für das künftige Eisenbahninfrastrukturunternehmen bilden", schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Es lägen bereits mehrere Anfragen von Eisenbahnverkehrsunternehmen vor, die die Strecke gerne benutzen würden.

Auch in den kommenden Monaten muss die Vegetation an der Strecke kontrolliert werden. Arbeitseinsätze finden samstags ab 8.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Bahnhof in Gerabronn.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Siedler setzen sich durch

Gemeinderat akzeptiert den Wunsch der Siedlungsgemeinschaft Sauerbrunnen, das Wohngebiet am Lärmschutzwall über die Brunnenstraße zu erschließen. weiter lesen