Sprechen wir die gleiche Sprache?

"Täglich - unser Brot" heißt eine Reihe der ökumenischen Erwachsenenbildung in Gerabronn. Heute um 19.30 Uhr geht sie in die nächste Runde. Helmut Bleher vom Bauernverband ist zu Gast.

|
Helmut Bleher ist heute Abend in Gerabronn zu Gast. Archivfoto

Im katholischen Gemeindesaal geht es um das Thema "Landwirtschaft und Gesellschaft: Versteht der eine noch, wovon der andere redet?"

Helmut Bleher, der Geschäftsführer des Bauernverbands Schwäbisch Hall-Hohenlohe-Rems wird anhand folgender Fragen das gegenwärtige Spannungsfeld aufgezeigt: Warum versteht der Verbraucher nicht, dass Landwirte auch Geld verdienen müssen? Wieso hören die Bauern nicht, dass Verbraucher beim Essen sicher sein wollen, und dass alles mit rechten Dingen zugeht? Kann es sein, dass wir gar nicht die gleiche Sprache sprechen?

Kurzum: Es soll ein Versuch gemacht werden, durch den Blick über den Tellerrand die eigenen Standpunkte klarer zu sehen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit zu einem Dialog mit dem Referenten.

Der ökumenische Arbeitskreis Erwachsenenbildung in Gerabronn setzt sich zusammen aus Mitgliedern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden. An vier Abenden im März und im April geht es in den Gemeindehäusern um das Thema Ernährung. Warum? "Beim Einkaufen wählen wir oft das günstigste Produkt, in größtmöglicher Packung und werfen sogar weg, was übrig bleibt", schreiben die Veranstalter. Und weiter: "Der Bezug zu unseren Lebensmitteln nimmt ab. Früher ging man spazieren und sah die Kühe auf den Weiden! Heute ist man froh wenn man seinen Kindern mal eine ,echte Kuh zeigen kann. Was wurde und was wird aus unserer Landwirtschaft und damit aus unserem täglich Brot?"

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnbrücken: Abrissreif ist nicht gleich gefährlich

Infrastruktur: Viele Bahnbrücken im Land – und ein paar im Kreis Hall – sind in schlechtem Zustand. Das hat die Bundesregierung den Grünen bestätigt. weiter lesen