Sophienberg in Kirchberg darf nicht verfallen

In Kooperation mit der Stadt Kirchberg und dem Forstrevier Crailsheim wurde der zweite Expertenworkshop im Projekt "Erhaltung historischer Wälder durch die Sensibilisierung zentraler Akteure - Umgang mit bedeutsamen Kulturlandschaften am Beispiel von Parkwäldern" unter der Leitung von Patrick Pauli von der Uni Freiburg durchgeführt.

|
 Foto: 

Hierbei wurde der Fokus auf die integrative Waldbewirtschaftung des Sophienbergs sowie die Bedeutung von Naturschutz und Kulturdenkmalpflege in historisch genutzten Wäldern gelegt.

Der Sophienberg gegenüber dem Schloss beherbergt die Reste eines ehemals bedeutenden Landschaftsgartens vom Ende des 18. Jahrhunderts, der vom damaligen Fürsten Christian Friedrich Carl angelegt wurde. Außerdem sind dort noch Reste der früheren Weinbergnutzung zu finden. Die Sicherung und Sanierung dieses Landschaftsparks stand schon des Öfteren auf der Agenda der Stadtverwaltung, wurde aber aus Kostengründen und wegen dringenderen Maßnahmen immer wieder verschoben. Das Institut für Landespflege der Universität Freiburg hatte bereits 2006 ein Gutachten dazu erstellt und zusammen mit vier weiteren Landschaftsparks in Baden-Württemberg und Thüringen das Projekt weiter bearbeitet.

 Der Workshop mit hochkarätigen Teilnehmer n hat übereinstimmend gezeigt, dass ein weiterer Verfall des kulturhistorisch bedeutsamen Denkmals Sophienberg nicht weiter hingenommen werden kann und Wege zur behutsamen Sanierung und Sicherung aufgezeigt. Gefragt sind jetzt ehrenamtliche Mitarbeiter, Vereine vor Ort sowie die Stadt, um den Verfall zu stoppen. Unterstützung des Projekts durch die beteiligten Institutionen wurde einhellig zugesagt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Verurteilung wegen Volksverhetzung

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen