So viel Rehwild wie seit 30 Jahren nicht mehr

|

Der Oberroter Gemeinderat hat die Streckenliste des Jagdjahres 2013/2014 zur Kenntnis genommen und zur Abschussplanung für das Jagdjahr 2014/2015 (Damwild) einstimmig sein Einvernehmen erteilt. Die Rehwildstrecke hat im vergangenen Jagdjahr wieder zugenommen. Mit 243 erlegten Rehen (Vorjahr 238) wurde die höchste Strecke seit mehr als 30 Jahren erzielt.

Die Schwarzwildstrecke ist mit 60 Stück im Vergleich zum Vorjahr (38) wieder deutlich angestiegen. Trotzdem zeigten die Feldschäden, dass hier weiterhin verstärkt bejagt werden müsse, berichtet die Gemeindeverwaltung. Mit 89 erlegten Füchsen hat die Strecke wieder etwas zugenommen (Vorjahr 82). Der Anstieg in der Streckenliste zeige das verstärkte Engagement der Jäger. Dennoch müsse die Rehwildstrecke auch im Hinblick auf vermehrt auftretende Wildschäden im Wald und laut forstlicher Gutachten weiterhin hochgehalten werden, so der Tenor im Gemeinderat.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen