So viel Geld fließt in die Gemeinden des Kreises

|

Zuschuss 2822520 Euro erhalten in diesem Jahr

21 Kommunen im Landkreis Schwäbisch Hall für 60 Projekte.

Blaufelden (8 Projekte): 315730 Euro

Braunsbach (6 Projekte): 236220 Euro

Bühlertann (2 Projekte): 36850 Euro

Crailsheim (4 Projekte): 209780 Euro

Fichtenau (2 Projekte): 40000 Euro

Frankenhardt (2 Projekte): 216550 Euro

Gaildorf (1 Projekt): 68880 Euro

Ilshofen (4 Projekte): 137620 Euro

Kirchberg/Jagst (4 Projekte): 111750 Euro

Kreßberg (1 Projekt): 20000 Euro

Langenburg (2 Projekte): 68120 Euro

Mainhardt (2 Projekte): 50050 Euro

Rosengarten (4 Projekte): 138330 Euro

Rot am See (4 Projekte): 249400 Euro

Satteldorf (1 Projekte): 40000 Euro

Schrozberg (3 Projekte): 141300 Euro

Stimpfach (4 Projekte): 200170 Euro

Sulzbach-Laufen (1 Projekt): 62520 Euro

Untermünkheim (2 Projekte): 256050 Euro

Wallhausen (1 Projekt): 150000 Euro

Wolpertshausen (2 Projekte): 73200 Euro

Knapp 2,9 Millionen in den Kreis

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ruhiger Verlauf in schwierigen Zeiten

Es sind spannende Zeiten für die Banken: Doch bei der Vertreterversammlung der Volksbank Hohenlohe zeigt sich, dass es durchaus noch gut funktionieren kann. weiter lesen