Slow Food Messe: Hohenloher sind mit dabei

Noch bis Sonntag, 15. April, dauert die Slow Food Messe in Stuttgart. Auch aus dem Kreis Schwäbisch Hall stellen Produzenten aus.

|

Mehr als 55000 Besucher kamen 2011 zur Slow Food Messe, die seit einigen Jahren auf dem Messegelände zwischen Flughafen und Autobahn stattfindet. Rund 400 Aussteller stellen regional und handwerklich produzierte Lebensmittel vor. Aus dem Kreis Hall ist unter anderem Rudolf Bühler, Chef der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, präsent. "Die Messe ist trendy. Slow Food liegt im Trend und zudem lässt sich bei der Messe spüren, wos lang geht." Die Bäuerliche bietet auf der Messe Wurst und Schinken an, Hällischen Senf und Gewürze. Bühler wird auch an mehreren Diskussionsforen - unter anderem mit Carlo Petrini, dem Gründer von Slow Food - teilnehmen.

"Mit den größten Erwartungen überhaupt", fährt die Engel-Brauerei Crailsheim aufs Messegelände, berichtet Geschäftsführer Alexander Fach. Die Brauerei ist im Stuttgarter und Heilbronner Raum bereits auf dem Markt präsent und will weitere Kunden werben.

Auch die Touristikgemeinschaft Hohenlohe stellt auf der Messe aus und will für die Genießerregion Hohenlohe werben. "Wir verlassen mit diesem Messebesuch ausgetretene Marketingpfade", sagt Geschäftsführer Andreas Dürr: Weitere Zielgruppen werden erreicht und Kontakte zu Medien eingefädelt, die über gutes Essen - und damit auch über die Herkunftsregionen - berichten. Auf der Messe stellt die Touristikgemeinschaft nachhaltige Urlaubsangebote vor: "Das Publikum der Slow Food Messe ist hierfür ganz besonders geeignet. Dies gilt von der Lebenseinstellung her, als auch von der Kaufkraft.

Info Die Messe ist heute von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 12 Euro (inklusive VVS-Kombiticket mit dem Verkehrsverbund).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Puppenspiel: Ein lachendes Gesicht taugt nicht zum Weinen

Senta Stein schenkt ihre Marionettenbühne der Freien Waldorfschule Crailsheim. Die Puppen halfen ihr, sich „für nicht gegen etwas“ einzusetzen weiter lesen