Segen für das neue Auto der Feuerwehr

|

Bereits vor vier Jahren hatte es erste Überlegungen gegeben, das alte Tragkraftspritzenfahrzeug durch ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10) zu ersetzen. „Was folgte, waren Jahre und Monate voller Sondierungsarbeiten und vieler Diskussionen“, schreibt die Wehr in einer Pressemitteilung.

Seit Februar ist das HLF 10 im Einsatz, nun wurde es von Pfarrer Anthony Umeobika (katholische Kirchengemeinde Stimpf­ach) und Pfarrerin Ingetraud Niethammer (evangelische Kirchengemeinde Weipertshofen) geweiht. Kameraden beteten in Fürbitten, dass sie unversehrt von Einsätzen zurückkommen mögen und möglichst wenig Schaden bei Betroffenen entstehe.

Kommandant Dieter Bachmaier erinnerte in seiner Rede an die lange Beschaffungszeit. „Es sollte ein Fahrzeug werden, das optimal in die Gesamtstruktur der Stimpfacher Wehr passt“, heißt es in der Mitteilung. Erste Übungen und Einsätze hätten gezeigt, dass dem so ist.

Bürgermeister Matthias Strobel dankte dem Gemeinderat, der die Mittel für das Auto freigegeben hatte. Mit ursprünglich 90 ­000 Euro wollte sich das Land Baden-Württemberg mit einem Zuschuss beteiligen. Die Summe wurde mittlerweile auf 81 000 Euro gekürzt, da es sich um ein Vorführfahrzeug handelt. Kreisbrandmeister Werner Vogel sprach von Herausforderungen, die mit dem neuen Feuerwehrauto verbunden seien. Der Umgang mit Fahrzeug und Ausrüstung müsse erlernt und stetig geübt werden, so Vogel.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Stadt ist eine einzige Bühne

Kulturwochenende: Oberbürgermeister Rudolf Michl eröffnet am Donnerstagabend das viertägige Festival. Der Kuwo-Arbeitskreis ernennt ihn zum Ehrenmitglied. weiter lesen