Schweißtreibend und filmreif

|

Beim Mofarennen am Samstag, 6. April, auf dem Eulenhof werden sich "Weicheier" wohl kaum beim Drei-Stunden-Rennen finden lassen. Dafür aber jene, die schweißtreibende, actiongeladene und filmreife Rennen genießen. Dieses Jahr gehen 40 Teams an den Start. Zudem haben sich die Veranstalter so manche "Schikane" auf der Rennstrecke überlegt. Die Teams werden ab 10 Uhr bei der Rennleitung zum Training einchecken, Qualifying ist von 12 bis 14 Uhr. Um 15 Uhr springt die Startampel für das Drei-Stunden-Rennen auf Grün. Siegerehrung ist gegen 21 Uhr. Zur After-Race-Party im Zelt bitten DJ Martin, Tacktloos und The Red Fat Cat. Info www.mofarennen-eulenhof.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine schleichende Entwertung

Um Fleisch zu Sonderpreisen wird heftig diskutiert. Eine Ausstellung in Bad Mergentheim zeigt, wie kreativ unsere Vorfahren Fleisch auf ihren Speisezettel brachten. weiter lesen