Schutz für Streuobstwiesen

Streuobstwiesen bieten bis zu 5000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Sie sind daher wertvolle Elemente der Kulturlandschaft.

|
Ein Schüler des Evangelischen Schulzentrums Michelbach schneidet Äste an einem Obstbaum. Privatfoto

Michelbach - Die Schüler der Umwelt AG des Evangelischen Schulzentrums Michelbach haben sich gemeinsam mit ihren Lehrern Michael Staudenmaier und Volker Mauss vorgenommen, etwas für den Schutz der Streuobstwiesen, die typisch für die Hohenloher Landschaft sind, zu tun.

Deshalb fand am Evangelischen Schulzentrum in Zusammenarbeit mit dem Landschaftserhaltungsverband für den Kreis Hall an zwei Tagen im Februar ein professioneller Baumschnittkurs statt, schreibt die Schule in einen Pressebericht. Beate Leidig, Geschäftsführerin des Landschaftserhaltungsverbandes, erklärte den Schülern die Grundprinzipien des naturgemäßen Obstbaumschnitts. Bei der praktischen Ausbildung wurde ein Apfelbaum auf dem Schulgelände ausgewählt und unter Anleitung von Beate Leidig geschnitten.

Begriffe wie "Spitzenförderung", "Stammverlängerung", Auswahl der "Leitäste", "Aufleiten", "Ableiten" und "Saftwaage" führten schnell zu Diskussionen unter den Schülern. Am Ende waren die Teilnehmer zwar durchgefroren, aber mit dem Ergebnis zufrieden.

Neben der Anwendung der neu erworbenen Kenntnisse auf dem Schulgelände und im eigenen Garten können die Michelbacher Schüler nun auch bei Naturschutzaktionen zum Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt auf Streuobstflächen mitarbeiten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stimpfach bekommt neuen Spielplatz

Für jede Altersgruppe gibt es Attraktionen. Die Mehrkosten sollen durch Eigenleistung und Spendengelder finanziert werden. weiter lesen