Schrozberger Neubürger willkommen geheißen

Empfang: Bürgermeisterin Jacqueline Förderer spricht aus eigener Erfahrung und begrüßt alle Zugezogenen.

|
Bürgermeisterin Jacqueline Förderer hätte sich als Neubürgerin selbst begrüßen können.  Foto: 

Erstmals gab es in Schrozberg einen Neubürger­empfang, dazu hatte Bürgermeisterin Jacqueline Förderer alle im Jahr 2016 nach Schrozberg zugezogenen Personen eingeladen.

Am vergangenen Dienstag hatten sich viele Neubürger im Kultursaal eingefunden. Bürgermeisterin Jacqueline Förderer begrüßte die Gäste zunächst ganz persönlich, aber dann auch offiziell im Auftakt ihrer Ansprache. Sie selbst könne aus eigener Erfahrung noch sehr gut nachvollziehen, wie es sei, wenn man den Wohnort wechsle – schließlich liege das für sie selbst erst ein gutes halbes Jahr zurück. Deshalb war es ihr als Bürgermeisterin ein ganz besonderes Anliegen, den neuen Bürgern von Schrozberg ihre neue Heimat vorzustellen. Mit einer Präsentation spannte sie dazu einen Bogen über grundlegende und geografische Informationen zu Schrozberg bis hin zur vorhandenen Infrastruktur im Blick auf Schule/Kindergarten, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, Industrie/Handwerk und Gewerbe und natürlich das vielfältige Schrozberger Vereinsleben.

Das konnten die Gäste des Abends dann noch genauer kennenlernen, denn zahlreiche Vereinsvertreter fanden sich zu diesem ersten Neubürgerempfang ebenfalls im Kultursaal ein, um ihr jeweiliges Angebot vorzustellen – lautstark und musikalisch machte das der Musikverein Schrozberg zum Auftakt und Schluss des offiziellen Abendprogrammes.

Empfang auch 2018

So ergaben sich für alle Besucher interessante Informationen und Eindrücke beim gegenseitigen Kennenlernen, denn nach dem offiziellen Ende war der gegenseitige Austausch bei Getränken und Knabbereien fast genauso wichtig wie die vorherigen Informationen von der Stadt Schrozberg und über sie.

Und eines hat sich an diesem Abend auch gleich gezeigt: Ein solcher Neubürgerempfang ist eine gute Idee und Möglichkeit, Neuzugezogene anzusprechen und willkommen zu heißen – darum wird es bestimmt auch im nächsten Jahr wieder einen solchen Abend geben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwäbisch Hall: Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. weiter lesen