RUNDSCHAU verlost Karten für Stars der christlichen Musikszene

Andrea Adams-Frey und Albert Frey treten am 17. Januar mit ihrer Band in Sulzbach-Laufen auf. Die RUNDSCHAU verlost Karten.

|

Den Kirchengemeinden Sulzbach und Laufen ist es gelungen, zwei der erfolgreichsten und bekanntesten Musiker der christlichen Szene nach Sulzbach-Laufen zu holen. Am Freitag, 17. Januar, kommen Andrea Adams-Frey & Albert Frey mit ihrer Band in die Stephan-Keck-Halle.

Seit sie 16 Jahre alt ist, steht Andrea Adams-Frey auf der Bühne und feierte bereits mit Xavier Naidoo große Erfolge im Mannheimer Musical "Human Pacific". Vom Lebenshunger und ihrer Reise zu einem lebendigen Herzen erzählen viele ihrer Lieder. Das Publikum liebt sie nicht nur wegen ihrer Stimme. Vor allem ihre Authentizität hinterlässt Eindruck. Auf ihrem aktuellen Solo-Album "Lebendig" zeigt sich die Künstlerin zugleich kämpferisch und zerbrechlich.

Die zahlreichen Lieder und CDs des Autors und Musikers Albert Frey prägen eine neue deutschsprachige Musikkultur in vielen Kirchen und Gemeinden. Kunstvoll bringen seine Texte und Melodien ewige Wahrheiten zum Ausdruck. Auch live finden sich in seiner verbindenden Art die unterschiedlichsten Menschen wieder. Freys aktuelles Soloalbum heißt "Tiefer sehen" und zeigt seine über Jahre gesammelten Lebens- und Glaubenserfahrungen in einem freundlichen Gottes- und Menschenbild.

Mitmachen!

Das Konzert beginnt um 20 Uhr und bildet den Höhepunkt der Woche der Kirchengemeinden. Die RUNDSCHAU verlost drei Mal zwei Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, schickt unter dem Stichwort "Andrea und Albert" eine Mail, ein Fax oder eine Postkarte an die Redaktion der RUNDSCHAU, Grabenstraße 14, 74405 Gaildorf, Fax: 0 79 71/95 88-23, rundschau.redaktion@swp.de. Einsendeschluss ist Montag, 13. Januar, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Karten gibt es darüber hinaus bei folgenden Vorverkaufsstellen: Ev. Pfarramt Laufen, Schuhfachgeschäft Berroth in Sulzbach, Buchhandlung Schagemann in Gaildorf, Gröninger Markt in Untergröningen, Blumengeschäft Rosenrot in Gschwend und bei Haushaltswaren Rapp in Obersontheim. Karten können auch telefonisch unter der Nummer 0 79 76/91 02 81 oder direkt im Internet unter www.adams-frey.de vorbestellt werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zusammen ist man weniger allein

Viele Menschen vereinsamen mit zunehmendem Alter in ihren eigenen vier Wänden. Eine Gruppe Crailsheimer hat ein wirkungsvolles Mittel dagegen gefunden. weiter lesen