Rückkehr an den Hockenheimring

|
Electro-Punk-Ekstase: The Prodigy sind live eine Wucht. Foto: Jochen Höneß

Eine fulminante Festival-Premiere feierte die Marek Lieberberg Konzertagentur vergangenes Jahr am Hockenheimring. Im August soll sich das Spektakel, zu dem 2013 rund 40000 Besucher kamen, wiederholen: "The Return to RocknHeim" ist das dreitägige Open Air tituliert - und kann schon sieben Monate vor Beginn mit großen Namen aufwarten. Jan Delay, die Beatsteaks, Deichkind und Die Fantastischen Vier sind als einheimische Acts mit von der Partie; international und vor allem laut wird es mit The Prodigy, Billy Talent, Placebo und Skrillex. Wer etwas mehr Geld investiert, darf sein Zelt auf dem Grünstreifen neben der Rennstrecke aufschlagen.

RocknHeim: 15. bis 17. August, Hockenheimring, ab 125 Euro,

www.rock-n-heim.com

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bedeutsamer Wirtschaftsfaktor

Die regionalen Frauenwirtschaftstage beschäftigen sich in diesem Jahr mit der „Frau 4.0“ und  zeigen am 19. und 20. Oktober die Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt. weiter lesen