Rückenwind bekommen

Der Serviceclub Round Table Crailsheim, die Südwestbank AG und viele Einzelspender haben der Kinder- und Jugendhilfe St. Raphael in der Vorweihnachtszeit Geld- und Sachspenden zukommen lassen.

|

. "Es ist eine wunderbare Freude, wenn man Rückenwind bekommt", fasste Einrichtungsleiter Stefan Reuter während der Weihnachtsfeier der Kinder- und Jugendhilfe St. Raphael die vielfältige Unterstützung in der Weihnachtszeit zusammen. "Diese Gaben sind in materieller Hinsicht sehr willkommen, aber auch allein schon in ihrer symbolischen Bedeutung außerordentlich kostbar, weil junge Menschen auf diesem Weg auch ein Signal der Wertschätzung erhalten."

In den Wochen vor Weihnachten erreichten die Kinder- und Jugendhilfe St. Raphael große und kleine Beträge, vielfach auch anonym übermittelt, Sachspenden und sehr persönliche Weihnachtsgrüße. "Es gibt viele Menschen, die uns regelmäßig unterstützen. Sie alle hätten es verdient, ausführlich genannt zu werden", so Reuter in seiner Weihnachtsansprache. Stellvertretend dankte er zwei Mitgliedern von Round Table Crailsheim, Michael Huber und Andreas Manthey.

Der Volksbank Crailsheim gelang es auch in diesem Jahr wieder, mit vielen ihrer Kunden die Aktion "Weihnachtswunschbaum" durchzuführen und dadurch alle Geschenkwünsche der Heimkinder zu erfüllen.

Die Wohngruppen von St. Raphael erhielten zusätzlich Geschenke aus dem Erlös, den Round Table am Weihnachtsmarkt erwirtschaftet hatte. Dabei ist es mittlerweile Tradition, dass einige Vertreter von Round Table an der Weihnachtsfeier teilnehmen und so auch persönlichen Kontakt pflegen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Übergabe eines nagelneuen BMX-Fahrrades, das von der Südwestbank Schwäbisch Hall gestiftet wurde. Michael Huber verknüpfte als Filialleiter und Marktbereichsleiter der Südwestbank Hohenlohe-Franken/Mittlerer Schurwald seine beruflichen Kontakte mit dem Engagement als aktueller Präsident von Round Table Crailsheim. "Ich freue mich, dass das BMX-Rad nun den jugendlichen Mitgliedern der Einrichtung zur Verfügung steht."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Diak: Gleich zwei Spitzenleute werfen hin

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Diakoniewerks und ein Geschäftsführer des Klinikums gehen. Weitere Veränderung: Landrat Gerhard Bauer soll in den Aufsichtsrat gewählt werden. weiter lesen