Rot am See nimmt das neue Gerätehaus in Besitz

Mit einem aufwendigen Programm haben Feuerwehr und Bürger von Rot am See am Wochenende die offizielle Übergabe des neuen Gerätehauses an der B 290 gefeiert.

|
Vorherige Inhalte
  • Bei ihrer Schauübung demonstrierten die Feuerwehrleute von Rot am See, dass es bei ihren Einsätzen nicht immer nur um Brandbekämpfung geht. Foto: Peer Hahn 1/3
    Bei ihrer Schauübung demonstrierten die Feuerwehrleute von Rot am See, dass es bei ihren Einsätzen nicht immer nur um Brandbekämpfung geht. Foto: Peer Hahn
  • Imponierend, aber absolut nicht nachahmenswert: Fett, das mit Wasser gelöscht werden soll. Foto: Peer Hahn 2/3
    Imponierend, aber absolut nicht nachahmenswert: Fett, das mit Wasser gelöscht werden soll. Foto: Peer Hahn
  • Die Jugendfeuerwehr überzeugte mit eigener Übung. Foto: Thomas Baumann 3/3
    Die Jugendfeuerwehr überzeugte mit eigener Übung. Foto: Thomas Baumann
Nächste Inhalte

Für Wasser aus allen verfügbaren Strahlrohren sorgten am Samstag die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren aus Rot am See, Blaufelden, Satteldorf, Schrozberg und Wallhausen. Auch drei Personen mussten bei der Übung aus dem Gebäude gerettet werden, was die Nachwuchskräfte perfekt meisterten.

Gestern ging es nach dem Festgottesdienst kräftig zur Sache. Bei der "Fettexplosion" zeigten die Blauröcke, was es bedeutet, die Brandbekämpfung mit dem falschen Löschmittel anzugehen. Und bei der Schauübung "Verkehrsunfallrettung" wurde manchem Zaungast klar, wie stark sich die Aufgaben der Wehr von heute längst vom Feuerbekämpfer zum "Allzweckretter" gewandelt haben. Eindrucksvoll!

Eindrückliche Zahlen

Rot am See übergibt neues Gerätehaus - Warten auf die Polizeiwache
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Ochsen“ wird nicht verkauft

Vorerst herrscht weiter Ratlosigkeit: Keine Verwendung, aber auch kein Geld für Ortsbild prägendes Gebäude im Herzen von Schnelldorf. weiter lesen