Romantik pur im Rittersaal

|

Im Rittersaal von Schloss Kirchberg werden am Sonntag, 23. März, um 17 Uhr "Neue Bahnen" der Musik in der Romantik vorgestellt. Das "Trio Van Wauwe - Drescher - Gollej" spielt wegweisende Kammermusik von Schumann, Mendelssohn und Brahms.

Die drei jungen Musikerinnen sind Stipendiaten der "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler" (BKJK) und bereits fest im Konzertbetrieb Europas integriert. Annelien Van Wauwe (Klarinette), Simone Drescher (Violoncello) und Olga Gollej (Klavier) begannen bereits in früher Jugend mit dem Unterricht an ihren Instrumenten. Alle drei sind Preisträgerinnen hochrangiger Musikwettbewerbe, Meisterschülerinnen und Mitglieder weiterer Ensembles.

Zu hören ist unter anderem Johannes Brahms "Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier a-moll op. 114". In ihm mischen sich die Klänge der drei Instrumente besonders warm und eindringlich. "Es ist, als liebten sich die Instrumente", schrieb darüber ein Freund von Brahms.Info Karten gibts in der Schloss-Apotheke, Telefon 0 79 54 / 9 87 00.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bangen um Polizeidirektion Kirchberg

Wie sieht die Bilanz der Polizeistrukturreform aus und welche Schlüsse werden für den Landkreis Hall gezogen? Darüber wird derzeit kontrovers diskutiert. weiter lesen