Rollenbuben spenden für Kindergarten

Einen alten hohenlohischen Weihnachtsbrauch lassen die Rollenbuben aufleben. Sie gehen lautstark von Haus zu Haus und sammeln Spenden.

|
Bürgermeister Jürgen Silberzahn, Lars Fischer und Matthias Bauer mit dem Spendenscheck.

Für viele Wolpertshäuser Bürger gehöre der Besuch der Rollenbuben ebenso zu Weihnachten wie der Weihnachtsbaum, erklärt die Gemeinde Wolpertshausen. Gespannt würden Jung und Alt jedes Jahr an Heiligabend auf die Gruppen von Jugendlichen warten, die in einigen Dörfern der Ilshofener Ebene ihre Runde machen. Es sei ein alter hohenlohischer Weihnachtsbrauch, bei dem die Rollenbuben von Tür zu Tür gehen und fast überall Süßigkeiten und Geld bekommen. Manchmal würden sie mit ihrem Aussehen und den lauten Glocken und Schellen auch ein bisschen Unbehagen einflößen. Der Lärm sollte früher in der Mittwinternacht böse Geister aus den Dörfern vertreiben.

In Wolpertshausen, Heide und Rudelsdorf waren im vergangenen Jahr 15 Jungs von Haus zu Haus unterwegs. Einen Teil des Geldes, das die Wolpertshäuser Rollenbuben erhalten haben, wollen sie wieder an die Kita Wolpiwichtel spenden. Stellvertretend für die Gruppe überreichten Lars Fischer und Matthias Bauer einen Scheck über 200 Euro. Bürgermeister Jürgen Silberzahn bedankte sich für die Spende und das Engagement der Jungen, die diese Tradition in Wolpertshausen und den Teilorten aufrechterhalten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die „BG“ setzt Zeichen gegen den explodierenden Markt

Die Baugenossenschaft Crailsheim kritisiert die Wohnbaupolitik der letzten Dekade und realisiert 43 neue Wohnungen im Stadtteil Türkei. weiter lesen