Roland Eisele neuer Chef im Polizeipräsidium

Das Polizeipräsidium Aalen hat seit gestern wieder einen neuen Präsidenten. Innenminister Reinhold Gall ernennt Roland Eisele zum Chef der Behörde.

|

Mit der Besetzung des Amtes geht die Interimsphase im Leitungsbereich des Polizeipräsidiums Aalen, das die drei Landkreise Schwäbisch Hall, Ostalb und Rems-Murr umfasst, zu Ende. Die Stelle war seit dem Weggang von Polizeipräsident Ralf Michelfelder vakant. Michelfelder hatte im August 2015 die Leitung des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg übernommen. Die Chefstelle im Aalener Polizeipräsidium wurde bis dato von Interims- und Vizepräsident Volker Schindler ausgeübt.

Der Ministerrat hatte den Personalvorschlag von Innenminister Gall gebilligt, heißt es in der Pressemitteilung. "Sie haben sich in Ihrer bisherigen Laufbahn, zuletzt als Vizepräsident beim Polizeipräsidium Ludwigsburg, für diese neue Aufgabe hervorragend qualifiziert", hob der Minister, an Eisele gewandt, hervor.

Mit Roland Eisele (58) bekomme das Präsidium Aalen einen versierten und sehr erfahrenen Polizeifachmann, der sich in verschiedenen Führungsfunktionen innerhalb der Polizei bewährt habe, so der Minister. Eisele wurde eine weitere Ehre zuteil. Aus der Hand des Innenministers erhielt er die Dankurkunde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Sein Amt als Präsident des Polizeipräsidiums Aalen wird Roland Eisele heute, Mittwoch, antreten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stillstand-Windrad in Orlach: Richter soll bald entscheiden

Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim will im Dezember seine Entscheidung bekanntgeben. weiter lesen