Räte: Radweg muss her

Obersontheim hat in den vergangenen Jahren das Radwegenetz ausgebaut. Jetzt soll die Lücke zwischen Mittel- und Oberfischach geschlossen werden. Der Grund: Es wird mit steigendem Verkehr gerechnet.

|
Hier mündet der Radweg bei der Firma Beton-Röser kurz nach dem Ortsende von Mittelfischach in die K2627. Ab hier müssen Radler in Richtung Oberfischach etwa einen Kilometer auf der Straße fahren. Foto: Sigrid Bauer

Zwischen Mittel- und Oberfischach fehlt ein rund ein Kilometer langes Teilstück im Radweg. Es könnte entweder entlang der Kreisstraße oder an der Fischach verlaufen. Dort müsste die Gemeinde aber erst mit dem Eigentümer sprechen und naturschutzrechtliche Bedenken ausräumen. "Die Frage ist ja, was überhaupt genehmigungsfähig ist", so Obersontheims Bürgermeister Siegfried Trittner in der letzten Gemeinderatssitzung. Dort hatte die Verwaltung auf Wunsch der Räte das Radwegekonzept vorgestellt. Diese Lücke im Radwegenetz zu schließen, habe oberste Priorität. Nach dem Ausbau der Kreisstraße zwischen Unter- und Mittelfischach rechnet der Rathauschef nämlich mit mehr Autoverkehr durchs Fischachtal.

Wünschenswert wäre auch eine Verlängerung des Radwegs von Hausen nach Oberfischach, hieß es bei der Sitzung. Da die Strecke durch ein Feuchtgebiet führt, erwartet Trittner hier aber Einwände von Seiten des Naturschutzes. Zwischen Hausen und Untersontheim gibt es bereits einen Radweg an der K2619, allerdings wird er nur wenig befahren - es ist ein Schotterweg. Wenn es nach dem Willen des Obersontheimer Gemeinderats und der Verwaltung geht, sollte er möglichst bald asphaltiert werden.

Die Finanzierung scheint nur für den Radweg zwischen Mittel- und Oberfischach gesichert. "Für einen Lückenschluss haben wir gute Chancen auf Gelder vom Land", hofft Trittner. Außerdem sei die Strecke wohl Teil des Kreisradwegeprogramms. Das begünstige einen Landeszuschuss. Die anderen Teilstücke müssen wohl noch warten, bis sie realisiert werden können. Noch länger werde es dauern, bis es einen durchgängigen Radweg zwischen Mittelfischach und Gaildorf gibt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Überfall auf Tankstelle in Gerabronn

Am Mittwochabend ist eine Tankstelle in Gerabronn überfallen worden – von einem mit Pistole bewaffneten Täter. weiter lesen