Räte sprechen über Stromtrasse

|

Der Braunsbacher Gemeinderat trifft sich zu seiner nächsten Gemeinderatssitzung am heutigen Mittwoch um 19 Uhr in der Burgenlandhalle. Die öffentliche Tagesordnung umfasst unter anderem eine Bürgerfragestunde und die Schülerbetreuung in Braunsbach. Zudem diskutiert der Rat über die geplante Stromtrasse der Netz-BW von Kupferzell nach Rot am See. Ein weiteres Thema im Gremium wird die Windkraft sein. Außerdem befasst sich der Rat mit dem Landesförderprogramm Entwicklung ländlicher Raum. Des Weiteren soll der Jagdpachtvertrag für den Jagdbezirk Döttingen geändert werden. Der Gemeinderat will in der Sitzung auch einen Ratschreiber bestellen. Auch eine überörtliche Prüfung der Jahresrechnungen 2008 bis 2011 steht auf der Tagesordnung. Der Rat erörtert ebenfalls Baugesuche und Bauvoranfragen. Den öffentlichen Teil schließen Bekanntgaben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Siedler setzen sich durch

Gemeinderat akzeptiert den Wunsch der Siedlungsgemeinschaft Sauerbrunnen, das Wohngebiet am Lärmschutzwall über die Brunnenstraße zu erschließen. weiter lesen