Räte befürchten finanzielles Fass ohne Boden

Nicht ganz einig waren sich die Oberroter Ratsmitglieder über die dringend erforderlichen Sanierungsmaßnahmen am Gebäude Hirschgasse 9.

|

Die Gemeinde Oberrot hat das Gebäude in der Hirschgasse erworben, um es künftig zur Unterbringung von Obdachlosen oder Asylsuchenden zu nutzen. Das Haus hat einige Mängel offenbart, die es nun zu beseitigen gilt. Darüber war sich bereits der alte Oberroter Gemeinderat einig (wir berichteten).

Zwar ist nur die Trockenlegung des Gebäudes und die Sanierung der Terrasse vorgesehen, doch manche Räte befürchten ein finanzielles Fass ohne Boden. Das Gebäude sei nicht baufällig, aber eben auch nicht dicht, sagte Ewald Scheiber vom gleichnamigen Ottendorfer Baubüro. Er erläuterte den Ratsmitgliedern grob die Arbeitsschritte und stellte das Ergebnis der Ausschreibung vor. Mit einer Vergabesumme von brutto 27 665,72 Euro war die Firma Gebrüder Eichele aus Untergröningen der wirtschaftlichste Bieter.

Ungeklärt ist die Frage, ob für die Erledigung der Arbeiten ein Kran zum Einsatz kommen müsste, was am Ende jedoch höhere Kosten zur Folge hätte. Die Gemeinde Oberrot will hierüber Gespräche mit den Anliegern führen.

Bei drei Gegenstimmen und einer Enthaltung wurde am Ende der Vergabe-Beschluss gefasst. Die Arbeiten sollen rasch beginnen und Ende Mai abgeschlossen sein, damit das Gebäude in seiner Funktion zur Verfügung steht.hof/pin

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Landrat: „Wir haben einiges vor der Brust“

Die Fraktionen wollen sparen, die Landkreisverwaltung muss sanieren und investieren. Im Kreistagsausschuss wird der Haushalt 2018 vorberaten. weiter lesen