Psalmen auf Spanisch

Ein glanzvolles Konzert hat am Sonntag die Gäste im Konzert "Laudate pueri" in Ruppertshofen erfreut: Abendmusik mit Kompositionen aus Jesuitenreduktionen Südamerikas erklang in der Martinskirche.

|

Die Mitwirkenden wurden zurecht mit viel Aufmerksamkeit beachtet und mit lang anhaltendem Applaus belohnt. Gesangssolistin Viviana Pérez, die am Konservatorium Rio Tercero in Argentinien unterrichtet, und ihr Mann Sebastián Olmedo, Professor für Violine und Chorleitung, präsentierten Psalmvertonungen. Nikolai Ott dirigierte den für dieses Projekt spontan gebildeten Chor Cantus Imperitus. Die dargebotene Musik (Musica colonial) entstand während der Missionierung Lateinamerikas durch die Jesuiten. Diese fasste die indigene Bevölkerung in Siedlungen, den sogenannten Jesuitenreduktionen, zusammen.

Bis heute sind viele der Kompositionen erhalten geblieben. Sie werden seit den 70er Jahren wieder editiert und aufgeführt und zeichnen sich durch sparsame instrumentale Besetzung und einfache harmonische Strukturen aus. Dies ist einerseits den Umständen der Entstehungszeit zu schulden, andererseits auch dem Anlass, die westliche Kultur den Völkern Südamerikas aufzudrücken. Die Kontakte zwischen den Musikern wurden durch Nikolai Ott vermittelt. Dieser verbrachte als Sechzehnjähriger ein Jahr in Argentinien und war danach von 2007 bis 2011 Chorleiter des Liederkranzes Ruppertshofen-Leofels. Er studiert heute Kirchenmusik in Tübingen.

Die beeindruckende Akustik der Kirche und die klare, tragende Stimme der Sopranistin Vivian Pérez, die mühelos die Höhen erklomm, verliehen dem Konzert Glanz. Die wechselnde Besetzung mit Chor, Violine und Orgel sorgte für einen dynamischen, teilweise temperamentvollen und sich steigernden Hörgenuss, den das sehr konzentrierte Publikum mit langem Applaus entsprechend belohnte.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Italienische Lieder im Park stoßen auf große Resonanz

„Don & Giovannis“ sorgen für einen gelungenen Auftakt des Kulturwochenendes. Ganz italienisch: Tenor Andreas Winkler sucht Kontakt zum Publikum. weiter lesen