Prozessionen an Fronleichnam: Katholiken ziehen feierlich durch Städte und Dörfer

Glaube - das ist meist etwas sehr Privates, Intimes; etwas, das in der Regel hinter verschlossenen Türen stattfindet. Nicht so an Fronleichnam.

|
Vorherige Inhalte
  • Eine große Festgemeinde zog in Stimpfach von Altar zu Altar. 1/3
    Eine große Festgemeinde zog in Stimpfach von Altar zu Altar. Foto: 
  • Prächtige Blumenteppiche lagen in Stimpfach vor den Altären. 2/3
    Prächtige Blumenteppiche lagen in Stimpfach vor den Altären. Foto: 
  • Das "Allerheiligste" wird in einer Monstranz getragen. 3/3
    Das "Allerheiligste" wird in einer Monstranz getragen. Foto: 
Nächste Inhalte

Glaube - das ist meist etwas sehr Privates, Intimes; etwas, das in der Regel hinter verschlossenen Türen stattfindet. Nicht so an Fronleichnam. Das "Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi" ließ Katholiken gestern auf der ganzen Welt - und eben auch zum Beispiel in Stimpfach und Crailsheim - durch die Straßen der Dörfer und Städte ziehen.

Die gelb-weißen Farben des Vatikans kündeten in Stimpfach auf zahlreich wehenden Fahnen vom besonderen Festtag. Überall im Dorf waren Altäre aufgebaut, vor denen prächtige Blumenteppiche lagen. Weihrauchduft waberte durch die Luft, Kinder streuten Blüten, die Musikkapelle spielte, und die Gemeinde prozessierte singend von Altar zu Altar. Im Mittelpunkt des Zugs: die goldene Monstranz mit dem "Allerheiligsten", der Hostie.

Worum geht es an Fronleichnam? Die Katholiken feiern die leibliche Gegenwart Christi im Sakrament des Abendmahls. Bei der Prozession wird Gott symbolisch in die Welt hinausgetragen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine Trasse für Drahtesel gefunden

Das Langenburger Stadtparlament einigt sich nach kontroversen Debatten auf eine Strecke für den geplanten Radweg zwischen Bächlingen und Oberregenbach. weiter lesen