PRÄMIERTE TIERE

|

19 Großpferde und 28 Ponys sowie zwei Esel sind gestern beim Hengstfelder Markt aufgetrieben worden. Dazu gesellten sich eine Kuh mit Kalb und zwei Kälber.

Bei den Großpferden hat die Bewertungskommission (Dr. Hartmut Ströbel, Dr. Wolfgang Schork, Karlheinz Bauer, Karlheinz Steeb und Dieter Krauß) 19 Tiere beurteilt und sieben Ehrenpreise vergeben. Sie gingen an Ute Lämmle (Waiblingen - 1. Platz) sowie (in der weiteren Reihenfolge) an Helmut Jäger (Schrozberg - 2 Preise), Harald und Birgit Lehr (Steinbach am Wald), Ute Hofmann-Krausse (Schrozberg), Claudia Lauton (Kirchberg) und Roland Ehrmann (Schäftersheim).

Die besten der 28 Kleinpferde hatten Jürgen Hachtel (Leuzendorf), Rudolf Oupor (Wallhausen - 2 Preise) und Familie Kellermann (Hausen am Bach - 2 Preise). Bei den Eseln ging der Ehrenpreis an Peter Stiefel (Gerabronn).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Historisches Kirchberg entgeht nur knapp dem Untergang

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg ein Feuer. weiter lesen