Polizeinachrichten vom Montag

Nachrichten der Polizei aus Crailsheim und der Region.

|

Alkohol im Blut
Crailsheim
- Ein Schaden in Höhe von 6000 Euro ist am Samstag gegen 20.50 Uhr bei einem Unfall in Crailsheim entstanden. Eine 34-jährige Mazda-Fahrerin fuhr auf der Worthingtonstraße in Richtung Bahnhofstraße. An der dortigen Kreuzung war die Ampel außer Betrieb. Die Frau missachtete die Vorfahrt eines 38-jährigen Passat-Fahrers. Da Alkoholgeruch bei der Unfallverursacherin festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die 34-Jährige muss mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Vorfahrt missachtet
Crailsheim
- Ein 79-jähriger Renault-Fahrer hat am Samstag gegen 16.15 Uhr beim Einbiegen von der Wittauer Straße in die L 2218 einen vorfahrtsberechtigten 48-jährigen Saab-Fahrer übersehen und ist mit ihm kollidiert. Der Sachschaden: 6000 Euro.

An Kreuzung krachts
Gerabronn
- Ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro steht nach einem Unfall zu Buche, der sich am Samstag gegen 11.15 Uhr in Gerabronn ereignet hat. Ein 25-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Untere Schillerstraße in Richtung Bahnhofstraße und steuerte ohne anzuhalten über die Kreuzung hinweg. Hierbei kollidierte er mit einer 21 Jahre alten Fiat-Fahrerin, die von rechts aus Richtung Stadtmitte kam.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Metzgerei-Chef schwer belastet

Eine frühere Filialleiterin, die 300.000 Euro veruntreut haben soll, bricht ihr Schweigen vor Gericht  – und berichtet von angeblicher Schwarzarbeit nebst Schwarzgeld und merkwürdigen Warenlieferungen. weiter lesen