POLIZEIBERICHT vom 7. März 2013

|

Zigaretten mitgenommen

Crailsheim - Zwei unbekannte Männer haben am Dienstag gegen 10.30 Uhr einen Karton mit etwa 33 Stangen Zigaretten in einem Geschäft in der Haller Straße gestohlen. Die Zigaretten waren zuvor angeliefert worden und lagerten im Eingangsbereich. Während ein Täter die Verkäuferin ablenkte, nahm sein Komplize einen der Kartons und verschwand. Die Zigaretten sind etwa 1700 Euro wert.

500 Liter Diesel gestohlen

Crailsheim - Auf dem Parkplatz Reußenberg Süd (Autobahn 6) sind in der Nacht zum Dienstag zwischen 21 Uhr und 6 Uhr an einer Zugmaschine etwa 500 Liter Diesel gestohlen worden. Vermutlich benutzten die Täter eine elektrische Kraftpumpe. Den Wert des Diebesgutes beziffert die Polizei mit etwa 700 Euro.

Rempler auf Parkplatz

Satteldorf - Auf einem Parkplatz in der Industriestraße ist am Dienstag gegen 17 Uhr ein Volvofahrer aus einer Parklücke herausgefahren und hat dabei einen parkenden Renault gerammt. Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Auto gerammt

Crailsheim - Eine Audi-Fahrerin ist am Dienstag gegen 18.30 Uhr aus einer Grundstücksausfahrt in die Reinthalerstaße gefahren und hat dabei einen passierenden VW übersehen. Der Zusammenstoß verursachte einen Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Getankt und nicht bezahlt

Crailsheim - Ein Autofahrer hat am Dienstag gegen 19.15 Uhr für 20 Euro an einer Tankstelle in der Haller Straße getankt und ist davongefahren, ohne zu bezahlen.

Schmuck und Geld

Crailsheim - Unbekannte Täter haben am Dienstag zwischen 21.40 Uhr und 23.05 Uhr ein Fenster eines Gebäudes in der Langen Straße aufgehebelt und sind eingestiegen. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von einigen Tausend Euro.

Unfall beim Ausparken

Crailsheim - Auf der Ferdinand-von-Steinbeis-Straße hat ein Opel-Fahrer am Dienstag gegen 8.20 Uhr, als er aus einer Parklücke gefahren ist, einen abgestellten Citroen gerammt. Der Schaden beträgt rund 2500 Euro.

Zeugen gesucht

Schwäbisch Hall - Obszön und rassistisch hat ein Unbekannter am Dienstag gegen 13.55 Uhr eine dunkelhäutige 19-Jährige im Bus der Linie 1 zwischen Hessental und Schwäbisch Hall beschimpft. An der Haltestelle "Schweickerweg" stieg die Frau aus, wobei der Mann ihr zum Abschied den "Hitlergruß" zeigte. Die Kripo ermittelt und bittet Zeugen, sich unter Telefon 0791 / 40 00 zu melden. Da sich zum Tatzeitpunkt mehrere Fahrgäste im Bus befanden, hofft die Polizei auf entsprechende Hinweise. Der Täter wird als Deutscher Mitte 20 mit hellem Teint und vollem Gesicht beschrieben. Er sprach mit leicht sächsischem Dialekt und war mit einer weißen Lonsdale-Jacke mit roter Aufschrift bekleidet. Weiterhin trug er eine Stoffhose und schwarze Springerstiefel mit gelben Nähten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen