Polizeibericht vom 4. Oktober 2014

|

Lkw kommen sich zu nahe

Braunsbach. Zwischen den Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Ilshofen-Wolpertshausen der A 6 streiften sich am Mittwoch zwei Lkw. In einem auf Tempo 60 begrenzten Baustellenbereich überholte gegen 20.30 Uhr ein Sattelzug einen Lkw. Beim Einscheren unmittelbar vor der Engstelle streifte der Überholer seinen Kollegen mit dem Auflieger und riss diesem den Außenspiegel ab. Der Unfallverursacher flüchtete.

Blinker lockt in eine Falle Wallhausen. Bei einem Unfall auf der B 290 entstand am Mittwoch ein Sachschaden von rund 8000 Euro. Ein 25-jähriger Landwirt wollte gegen 15 Uhr zwischen Wallhausen und Rot am See mit seinem Traktor nebst Anhänger nach links abbiegen und setzte dazu auch den Blinker. Selbst die nachfolgende Autofahrerin sagte später, dass sie das Blinken erkannt hatte. Als das Signal dann allerdings wieder aufhörte, glaubte sie an eine gefahrlose Überholmöglichkeit. Als sie sich dann schon neben dem Traktorgespann befand, sah sie noch, wie der Blinker wieder aufleuchtete. Da der Traktor im gleichen Moment abbog, war es für eine Reaktion zu spät und die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei wurde die 26-jährige VW-Fahrerin leicht verletzt. Bei der anschließenden Überprüfung des Blinkers durch die Polizei stellte sich dann tatsächlich heraus, dass hier wohl ein technischer Defekt zugrunde lag.

Wut an Auto ausgelassen Marktlustenau. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde ein im Hohen Weg in Marktlustenau abgestellter Opel Corsa beschädigt. Am Fahrzeug wurde ein Reifen zerstochen und zwei tiefe Kratzer an der linken Tür hinterlassen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Fichtenau unter Telefon 0 79 62 / 3 79 entgegen.

Diesel abgezapft

Schrozberg. Am südöstlichen Ortsrand von Standorf wurden in der Nacht zum Donnerstag aus einem abgestellten Traktor rund 150 Liter Diesel gestohlen. Der Tank war nicht verschlossen. Als der Schlepper am Donnerstagmorgen zum Einsatz kommen sollte, war der Tank leer. Hinweise auf die Dieseldiebe erbittet der Polizeiposten in Blaufelden unter der Telefonnummer 0 79 53 / 92 50 10.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vor Katastrophe bewahrt

Ein Großaufgebot der Feuerwehr bekämpft mitten in der eng bebauten Altstadt von Kirchberg das Feuer in einem Wohnhaus und rettet benachbarte Gebäude. weiter lesen