POLIZEIBERICHT vom 4. Februar

|

Glatt

Landkreis - Nach einem Wetterumschwung mit Schneefall und Glatteisbildung ereigneten sich am Samstag, zwischen 18.50 und 20.30 Uhr im Kreisgebiet fünf Verkehrsunfälle. Bei Sulzbach-Laufen verlor eine Autofahrerin auf der B 19 die Kontrolle über ihr Fahrzeug, schleuderte über eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Schaden: 300 Euro. In Schwäbisch Hall kam in der Ernst-Reuter-Straße ein Opel von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Laterne. Sachschaden 1300 Euro. Zwischen Gründelhardt und Markertshofen verlor ein Mercedesfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ebenfalls von der Straße ab. Der Schaden: 200 Euro. Schließlich schleuderten kurz hintereinander zwei Fahrzeuge zwischen Schrozberg und Könbronn von der Straße, wobei ein Leitpfosten beschädigt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf 400 Euro.

Betrunken

Schwäbisch Hall - Eine Autofahrerin meldete dem Polizeirevier Schwäbisch Hall am Samstag, dass auf der Bühlertalstraße zwischen Hessental und Sulzdorf ein Autofahrer in starken Schlangenlinien unterwegs ist. Später stellte er sein unfallbeschädigtes Auto in Sulzdorf ab und ging zu Fuß weiter. In Höhe Dörrenzimmern wurde er von einer Streife angetroffen und festgestellt, dass er annähernd 2,5 Promille hatte. Er musste mit zur Blutprobe und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Woher die Beschädigungen am Auto stammen, ist noch nicht geklärt.

Verwiesen

Crailsheim - Einem 46-jährigen Mann wurde am Samstag in einem Lokal in der Crailsheimer Innenstadt von der Bedienung Hausverbot erteilt. Als er das Lokal nicht verließ, wurde die Polizei gerufen, die dem Mann einen Platzverweis erteilte. Nachdem er sich weiter weigerte, das Lokal zu verlassen, wurde er zwangsweise aus dem Lokal gebracht. Dabei wurden ein Polizist und der uneinsichtige Gast leicht verletzt. Er wird wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Geschlagen

Crailsheim - Auf dem Volksfestplatz gerieten am Samstag gegen 22 Uhr nach einer Sportveranstaltung mehrere Personen in Streit. Dabei schlug ein bisher Unbekannter einem Kontrahenten mit der Faust mehrfach ins Gesicht und verletzte ihn leicht.

Gewahrsam

Wolpertshausen - Ein Betrunkener wollte am Samstag gegen 23.50 Uhr eine Faschingsveranstaltung besuchen. Der Sicherheitsdienst ließ ihn allerdings in seinem Zustand nicht in die Halle. Weil er nicht gehen wollte, wurde die Polizei gerufen. Wie sich herausstellte, hatte der Mann über 2,8 Promille. Er wurde in Gewahrsam genommen und von Angehörigen bei der Polizei abgeholt.

Belästigt

Crailsheim - Ein Betrunkener belästigte gegen 22.40 Uhr in der Wilhelmstraße zwei Frauen. Daraus entwickelte sich eine handgreifliche Auseinandersetzung. Der Betrunkene wurde schließlich von Bekannten in ein Taxi gezerrt und nach Ingersheim gefahren, wo er von der Polizei kontrolliert wurde. Dabei beschimpfte und beleidigte er die Polizisten. Der Mann hatte über 3 Promille Alkohol im Blut und muss nun mit Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung rechnen.

Gerutscht

Schrozberg - Aufgrund von Alkoholeinwirkung, nicht angepasster Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn rutschte ein Nissan-Fahrer am Freitagabend in Höhe des Bahnübergangs in das Gleisbett. Er musste sich eine Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schwäbisch Hall: Kahlschlag in Spielhallen-Branche

Der gesetzlich eingeführte Mindestabstand von 500 Metern für Spielcasinos hat auch Folgen in Hall. weiter lesen