POLIZEIBERICHT vom 30. März 2013

|

Geplatzt

Satteldorf - Auf der A 6 platzte am Mittwochnachmittag an einem unbekannten Fahrzeug ein Reifen, von dem Teile auf der Fahrbahn liegen blieben. Ein VW-Fahrer erkannte diese zu spät und fuhr darüber. Am Auto entstand Schaden von 200 Euro. Von dem Verursacher fehlt jede Spur.

Gerast

Schrozberg - Am Mittwoch führte die Polizei auf der Bundesstraße 290 bei Schrozberg eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die Beamten überwachten die 70-Stundenkilometerzone der Bundesstraße 290, in Höhe der Abzweigung nach Kälberbach. Insgesamt wurden sieben Fahrzeuglenker beanstandet, da sie erheblich zu schnell waren. Der Spitzenreiter hatte über 120 Sachen auf dem Tacho. Er wird angezeigt und muss mit einem Fahrverbot rechnen.

Gestellt

Crailsheim - Auf frischer Tat wurde am Mittwoch um 16.20 Uhr ein Ladendieb in einem Geschäft gestellt. Der 24-jährige Mann hatte Kosmetika im Wert von über 50 Euro in seiner Jackentasche versteckt. Da der Ladendieb keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Eingeworfen

Gerabronn - In der Nacht zum Mittwoch schlug ein Unbekannter in der Uhlandstraße an einem abgestellten BMW die Frontscheibe und die beiden rechten Seitenscheiben ein. Es entstand Schaden von 1000 Euro. Aus dem Auto wurde nichts gestohlen.

Verletzt

Ellwangen - Nachdem er auf der A 7 einen Richtung Kempten fahrenden Sattelzug überholt hatte, geriet der Pkw einer 21-Jährigen infolge eines Reifenschadens ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen die Schutzplanken und stieß anschließend gegen den Sattelzug. Die vier Pkw-Insassen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Der Schaden: 7300 Euro.

Geschlafen

Kirchberg - Ein VW-Fahrer kam am Donnerstagmittag auf der A 6 bei der Ausfahrt Kirchberg wegen Übermüdung von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanken. Anschließend überschlug sich der VW in der angrenzenden Wiese mehrfach. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtschaden beträgt 11 000 Euro.

Betrunken

Crailsheim - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Donnerstagvormittag auf der Nordwestumgehung wurde ein VW-Fahrer angehalten, weil er deutlich zu schnell unterwegs war. Der 49-Jährige war darüber hinaus deutlich alkoholisiert. Ein Vortest ergab mehr als zwei Promille. Der Mann musste mit zur Blutprobe, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Aufgebrochen

Crailsheim - In der Friedensstraße wurde am Donnerstagnachmittag an einem geparkten Fahrzeug die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und verschiedene Kleidungsstücke gestohlen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Lebenshilfe Crailsheim feiert Fünfzigstes

Die Lebenshilfe Crailsheim feiert den 50 Geburtstag.  Menschen mit Behinderung sind mitten drin in den Vorbereitungen. weiter lesen