POLIZEIBERICHT vom 19. Januar

|

Laterne umgefahren

Crailsheim - Die Polizei sucht einen unbekannten Fahrzeuglenker, der am Freitag gegen 2 Uhr vom Kreisverkehr in Roßfeld in die Willy-Brandt-Straße fuhr. Dabei prallte er gegen eine Straßenlaterne, die umknickte. Das kümmerte den Verursacher nicht: Er fuhr einfach weiter. Zurück blieben einige Hundert Euro Schaden.

Skoda schleudert

Wolpertshausen - Rund 7000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 23.15 Uhr ereignet hat. Ein Skodafahrer wechselte auf der A 6 zwischen Kirchberg und Wolpertshausen die Fahrstreifen, kam dabei ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanken und blieb schließlich auf dem Standstreifen stehen. Ein folgender VW fuhr über herumliegende Fahrzeugteile und wurde ebenfalls beschädigt.

Zeugen gesucht

Crailsheim - Die Polizei in Crailsheim sucht unter Telefon 0 79 51 / 48 00 Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag zwischen 18.30 und 19.30 Uhr ereignet hat. Auf einem Parkplatz in der Wittauer Straße beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen Peugeot. Der Schaden schlägt mit 1000 Euro zu Buche. Der Verursacher suchte das Weite.

Unfallflucht

Schrozberg - Auf einem Parkplatz zwischen der Krailshauser Straße und der Badtorstraße in Schrozberg rammte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag zwischen 8.50 und 11.30 Uhr einen abgestellten Opel. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Notruf missbraucht

Kreßberg - Rund 30-mal wurde am Donnerstag zwischen 22 und 23.15 Uhr die Notrufnummer 110 angerufen. Meist wurde einfach aufgelegt. Schnell hatten die Beamten den Anrufer ermittelt. Eine Streife stellte kurz nach 0 Uhr fest, dass die beiden Anrufer deutlich unter Alkoholeinfluss standen. Beide zeigten sich uneinsichtig. Den Rest der Nacht verbrachten sie in Polizeigewahrsam.

Dreister Dieb flüchtet

Crailsheim - Ein dreister Dieb betrat am Donnerstag gegen 17.40 Uhr ein Geschäft in der Langen Straße. Er riss an der Kasse den Kassenbehälter heraus und rannte mit seiner Beute davon. Eine Verkäuferin verfolgte ihn. In der Adam-Weiss-Straße wurde ein Passant aufmerksam und versuchte den Tatverdächtigen festzuhalten, was jedoch misslang. Der Tatverdächtige warf seine Beute weg und konnte entkommen. Er wird so beschrieben: ungefähr 180 Zentimeter groß und etwa 30 Jahre alt, Backen- oder Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Mütze und eine dunkelgraue Jacke. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro.

Mit Tresor verschwunden

Crailsheim - Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag ein Fenster eines Gebäudes in der Schillerstraße aufgehebelt und stiegen ein. Innen wuchteten sie mehrere Türen auf und durchsuchten alles. Sie erbeuteten einen Möbeleinsatztresor und verschwanden. Im Tresor waren einige Hundert Euro Bargeld. Der Sachschaden addiert sich auf 3000 Euro. Die Polizei ermittelt weiter.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zusammen ist man weniger allein

Viele Menschen vereinsamen mit zunehmendem Alter in ihren eigenen vier Wänden. Eine Gruppe Crailsheimer hat ein wirkungsvolles Mittel dagegen gefunden. weiter lesen