Pointen mit Pianomusik

|
Konzertabend oder Kabarett: Armin Fischer hat die Wahl. Privatfoto

Kultur im Philosophenkeller von Langenburg präsentiert: Armin Fischer, das "verkantete Genie" gastiert dort am Donnerstag, 20. Februar. Der Mann im Frack sieht aus wie ein Konzertpianist. Und er ist auch einer. Er könnte spielen wie ein Konzertpianist. Tut er aber nur manchmal. Er sitzt am Flügel, plaudert mit dem Publikum, und wie nebenbei erklingen die schwierigsten Stücke - mit dieser Charakterisierung wird er vom Veranstalter angekündigt. Mit Charme und Witz führt Armin Fischer hinter die Kulissen des Pianistenlebens. Der gelernte Pianist wird zum Klavierkabarettisten.

Info Armin Fischer kommt mit seinem Programm "Pointen & Piano" am Donnerstag, 20. Februar, 20 Uhr, in den Langenburger Philosophenkeller. Einlass ab 19.30 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Höchste Windräder der Welt gehen in Betrieb

Zu den bereits errichteten und genehmigten Windkraftanlagen im Kreis werden wahrscheinlich nicht mehr viele dazu kommen. weiter lesen