Pflegeheim zeigt Bilderzyklus

|
"Verlangen nach Nähe" heißt dieses Bild der Künstlerin. Privatfoto

Der Bilderzyklus der Malerin Brigitte Beyer mit dem Titel "Auf dem Weg ins Vergessen" ist noch bis 16. April im öffentlichen Bereich des Pflegeheims im Langen Bau des Kirchberger Schlosses zu sehen. Die Künstlerin aus Schwäbisch Gmünd hat ihre an einer demenziellen Erkrankung leidenden Mutter bis zum Tod begleitet. Die auf dem gemeinsamen Weg und danach entstandenen Bilder sollen aufzeigen, wie sich Menschen während dieser Erkrankung verändern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Als flösse der Neckar durch den Ort

Professoren aus Potsdam und Tübingen stellen Studien zur Braunsbacher Sturzflut vor. Eine Wiederholung des Unglücks ist nicht ausgeschlossen. weiter lesen