PERSONALIEN vom 22. Mai 2014

|
Vorherige Inhalte
  • Auch B + S-Jubilare: Hans-Martin Strecker (links) und Gerhard Vogt. Privatfotos 1/4
    Auch B + S-Jubilare: Hans-Martin Strecker (links) und Gerhard Vogt. Privatfotos
  • 25 Jahre bei Bausch + Ströbel: Siegfried Strauß (links) und Martin Beyer. 2/4
    25 Jahre bei Bausch + Ströbel: Siegfried Strauß (links) und Martin Beyer.
  • 3/4
  • 4/4
Nächste Inhalte

Sechs Jubilare bei B + S

Sechs erfahrene Mitarbeiter des Spezialmaschinenherstellers Bausch + Ströbel in Ilshofen haben kürzlich ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit gefeiert. - Seit 25 Jahren arbeitet Siegfried Neubauer aus Ilshofen in der Fertigung. Der 49-Jährige absolvierte seine Mechaniker-Ausbildung von 1981 bis 1984 in Crailsheim, bevor er 1989 bei B + S als CNC-Fräser begann. Hier gehört er heute zu den erfahrenen Maschinenbedienern. - Ebenfalls als erfahrener Mitarbeiter der Fertigung geschätzt wird Rainer Garmatter aus Kirchberg. Der Maschinenschlosser begann 1989 in der Fertigung. Hier ist der 50-Jährige heute für die Rohrherstellung verantwortlich. - Siegfried Strauß aus Feuchtwangen hat seine Laufbahn mit einer Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker begonnen. Als Maschinenführer war er von der Technik so begeistert, dass er ein berufsbegleitendes Studium zum Maschinenbau-Techniker absolvierte. Bei Bausch + Ströbel fand er eine Stelle in der Konstruktion. Der 51-Jährige ist hier an der Entwicklung von Füll- und Verschließmaschinen beteiligt. - Martin Beyer aus Großaltdorf kam bereits als Auszubildender in den Betrieb, 1989 begann er seine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker. Danach wurde der heute 45-Jährige in der Elektronikabteilung im Prüffeld tätig. Hier ist er unter anderem für Ersatzteilaufträge zuständig. - Hans-Martin Strecker aus Hörlebach kam nach seiner Ausbildung zum Elektroinstallateur nach kurzer vorheriger Betriebszugehörigkeit 1989 erneut in den Betrieb, wo er sich bis heute um die Elektrik und Elektronik der Maschinen kümmert. Seit vielen Jahren ist der Jubilar außerdem Gruppenleiter. - Gerhard Vogt aus Gerabronn absolvierte eine Ausbildung zum Maschinenschlosser bei der Bundesbahn. 1989 stieg er bei B + S ein. Hier wechselte er schnell in die Montageabteilung, wo er für die Montage und Einstellung von Maschinen verantwortlich ist. Inbetriebnahmen und Reparaturen führen den 45-Jährigen immer wieder zu Kunden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen