Noch nie haben so viele Sauenhalter im Kreis aufgegeben

|

Schweinebauern In Hohenlohe gibt es eine breite Mittelschicht von Schweinehaltern mit 150 bis 200 Zuchtsauen, die gleichzeitig Mastbetriebe sind. Für einen Haupterwerbsbetrieb sei eine Mindestgröße notwendig, um ein angemessenes Einkommen zu erwirtschaften und Rücklagen zu bilden. "Wieviele Tiere das sind, ist von Betrieb zu Betrieb sehr unterschiedlich", betont Helmut Hessenauer vom Landwirtschaftsamt Ilshofen. Er befürchtet einen weiteren deutlichen Rückgang der Sauenhaltung im Landkreis Hall.

Zuchtsauenhaltung Zwischen 2011 und 2012 hat sich die Zahl der Zuchtsauen im Landkreis Hall um etwa 12 Prozent auf 52000 Zuchtsauen verringert. Grund ist die neue Verordnung zur Haltung von Nutztieren. In den Vorjahren lag der Rückgang bei 3,5 Prozent. Rund 18 Prozent der Zuchtsauenhalter im Kreis haben von 2011 auf 2012 aufgegeben. 2012 gab es noch etwa 460 Zuchtsauenhalter. Landesweit lag der Rückgang der Sauenhalter von 2011 auf 2012 bei 13,7 Prozent. (Quellen: Statistisches Landesamt, Landwirtschaftsamt Ilshofen)

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Warten hat ein Ende

Engelhardshausen atmet auf: Die für den Lkw-Verkehr ausgebaute Kreisstraße zwischen der B 290 und der Firma Bosch ist fertig. weiter lesen