Neuer Kindergarten kostet rund 1,4 Millionen Euro

|

Mit 1,4 Millionen Euro schlägt der Um- und Ausbau des früheren Altenheims am Kleistweg 21 in Blaufelden zum Kindergarten zu Buche - mithin die größte Investition im laufenden Haushaltsjahr.

Nach wiederholter Beratung im Gemeinderat hat sich das Gremium nun nach erneuter Diskussion darauf verständigt, das Vorhaben als Bauantrag einzureichen und anschließend zügig die Gewerke zu vergeben.

Auf drei Geschossen entstehen neue Gruppen- und Gemeinschaftsräume, Schlafsäle, Küchen, großzügige Garderoben und Räume für das Personal. Baubeginn soll noch im Sommer dieses Jahres sein.

"Haben nun mal Bedarf"
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Land arbeitet an Neukonzeption des Radwegenetzes

Landtagsabgeordneter Bullinger bekommt Auskunft vom Land zur Lage der Radwege im Landkreis. weiter lesen