Neue Mitte für Heufelwinden

Mit einem kleinen Fest wurde in dem 50-Seelen-Dorf Heufelwinden das neue Buswartehäuschen eingeweiht.

|

Der schmucke Holzbau kommt nicht nur wartenden Schulkindern zugute, sondern auch Radlern, die sich vor Regen schützen wollen (durch den Ort führen mehrere Radwege), und nicht zuletzt ist das Häuschen auch als neuer Treffpunkt für die Bewohner gedacht.

Vom Umfang der Eigenleistungen zeigte sich der Blaufeldener Bürgermeister Klaus Köger beeindruckt. Der in Heufelwinden wohnende Gemeinderat Alfred Vogt hatte zuvor erzählt, wie viele Arbeitsstunden notwendig waren, um die neue Ortsmitte zu gestalten ("Wir haben nicht nur einmal bis in die Nacht gearbeitet.").

Und weil die Heufelwinder ungern halbe Sachen machen, haben sie auch noch durchgesetzt, dass der Feuerlöschteich gleich neben dem Wartehäuschen mit einem neuen Zaun gesichert worden ist. In diesem von etlichen Quellen in der Umgebung gespeisten Löschteich, erzählt Alfred Vogt, haben viele aus Heufelwinden und Umgebung das Schwimmen gelernt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine schleichende Entwertung

Um Fleisch zu Sonderpreisen wird heftig diskutiert. Eine Ausstellung in Bad Mergentheim zeigt, wie kreativ unsere Vorfahren Fleisch auf ihren Speisezettel brachten. weiter lesen