Nabu: Äußerst erfolgreiches Nabu-Jahr

Die Kirchberger Nabu-Gruppe blickt auf ein äußerst erfolgreiches Vereinsjahr 2015 zurück. Ihr langjähriger Einsatz in der Landschaftspflege wurde mit zwei Landespreisen und einer Erbschaft honoriert.

|
Peter Köster (links) aus Weckelweiler hat in 30 Jahren wohl keinen Nabu-Einsatz versäumt und wurde von Bruno Fischer mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Mehr Bilder unter www.hohenloher-tagblatt.de.  Foto: 

Mit dem Lammessen nahm die Jahresmitgliederversammlung im Landhotel ihren beliebten kulinarischen Auftakt. Gut 40 der 416 Mitglieder waren der Einladung zum Schmausen auf Vereinskosten gefolgt. Das Fleisch stammt von den vereinseigenen Schafen, die die Kirchberger Naturschützer seit gut 20 Jahren zur Beweidung von Trockenhängen und Magerwiesen rund um Kirchberg einsetzen.

Betreut werden die Tiere vom Nabu-Vorsitzenden Bruno Fischer, der darüber hinaus auch noch die Nabu-Kindergruppe leitet und seit 30 Jahren die Mostprämierung am Stadtfeiertag organisiert. Fischer war 1986 die treibende Kraft für das Zustandekommen der ersten Mostprämierung im Ländle, berichtete der frühere langjährige Vorsitzende Ulrich Hartlieb. Das Modell habe inzwischen zahlreiche Nachahmer gefunden und habe das Selbstbewusstsein der Mosttrinker sehr gestärkt, führte Hartlieb in seiner kurzen Laudatio mit Geschenkkorbübergabe an seinen Nachfolger weiter aus.

Für die 30. Mostprämierung am kommenden Stadtfeiertagssamstag, 27. Februar, werden wieder an die 80 Mostproben erwartet. Fachmännisch auf ihre Rasse und Klasse geprüft werden sie von den beiden Jury-Altmeistern der ersten Stunde, Helmut Schumm und Gerhard Stahl sowie von Marianne Göller-Ohr und Frieder Kehl, die vor einigen Jahren ins Prüfer-Quartett nachrückten. Zum 30. Jubiläum hat der Nabu am Stadtfeiertag auch die Vorführung eines fachmännischen Obstbaumschnitts durch Baumwart Hajo Winter organisiert.

2016 ist beim Kirchberger Nabu das Jahr der Jubiläen: Seit genau 110 Jahren gibt es die Ortsgruppe bereits - sie wurde 1906 als "Bund für Vogelschutz" gegründet. Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft wurden in Abwesenheit Dorothea Gesell, Helga Detroy und Friederike Müller mit Treuenadel und Urkunde geehrt. Für ebenfalls 30 Jahre engagierten aktiven Einsatz bei nahezu allen Nabu-Aktionen durfte Peter Köster aus der sozialtherapeutischen Einrichtung Weckelweiler überdies noch die silberne Ehrennadel des Landesverbands entgegennehmen.

Höhepunkte im Vereinsjahr setzten zwei hochkarätige Preisverleihungen an den Nabu für seinen beispielhaften Einsatz in der Kulturlandschaftspflege: Von der Stuttgarter-Hofbräu-Umweltstiftung wurden neue Pflegegeräte im Gesamtwert von 11 000 Euro überreicht. Und erst kürzlich überreichte Landwirtschaftsminister Alexander Bode den Kirchbergern den mit 1000 Euro dotierten ersten Baden-Württemberger Streuobstpreis.

Für große Aufregung und Freude sorgte die Erbschaft aus dem Nachlass eines verstorbenen langjährigen Mitglieds im knapp sechsstelligen Bereich. Das Geld soll für den Kauf eines Wiesengrundstücks am Jagst-Hornwasen und die Renaturierungsmaßnahmen der ehemals intensiv genutzten Fläche eingesetzt werden. Dabei sollen ein verlandeter Jagstaltarm freigelegt und kleine Tümpel angelegt werden, sodass eine typische Auenwaldlandschaft entstehen kann. Mit dem "Aktionsprogramm Jagst" sollen auch zwei Brutsteilwände für den Eisvogel geschaffen werden. Mit dem Erlös der Schülersammlung für die Deutsche Umwelthilfe wurde inzwischen eine Storchennisthilfe auf dem Rathausdach installiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hörlebach: Mann stirbt in Autowrack

Der Mann hatte wohl einen 19-Jährigen übersehen. Dessen Beifahrerin und die beiden weiteren Insassen wurden leicht verletzt. weiter lesen