Montessori-Kindergarten bekommt auch künftig Zuschuss

|

Der private Montessori-Kindergarten in Dünsbach bleibt auch im kommenden Kindergartenjahr in der Bedarfsplanung der Stadt Gerabronn. Damit übernimmt die Stadt auch künftig einen Anteil von 63 Prozent der Betriebskosten. Der Gemeinderat hat dem am Mittwoch bei der Diskussion über die Entwicklung der Kindergartensituation zugestimmt. Zurzeit wird der Montessori-Kindergarten von zwölf Kindern besucht; er hat Platz für 15 Kinder.

In den städtischen Kindergärten "Zeppelineck" mit 81 Plätzen und "Alte Post" mit je nach Art der Betriebsführung 32 bis 45 Plätzen finden nach der Übersicht der Stadtverwaltung auch in den kommenden Jahren alle Kinder Platz. Allerdings könnte es notwendig werden, ab dem Kindergartenjahr 2013/14 eine Krippengruppe für Kinder unter drei Jahren einzurichten. In der zweiten Jahreshälfte will die Verwaltung dazu einen Vorschlag unterbreiten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Floristin verlagert Blumenverkauf in ehemalige Tankstelle

Verkehr: Die kommende Sperrung der Bundesstraße 290 in Wallhausen löst zum Teil große Besorgnis aus. Dabei ist sogar von einer Bedrohung der Existenz die Rede. weiter lesen