Jagstzeller Herbstmarkt bietet Vogelscheuchen-Versteigerung

Der Jagstzeller Herbstmarkt ist weiter gewachsen; 50 Aussteller haben sich für das kommende Wochenende wieder einiges einfallen lassen.

|
Die Kinder der Grundschule sind voller Vorfreude auf den Herbstmarkt, bei dem ihre Vogelscheuchen präsentiert werden.  Foto: 

Der Herbstmarkt ist größer geworden: 50 Aussteller und damit vier mehr als im vergangenen Jahr stellen sich am 14. und 15. Oktober rund um die Grundschule in Jagstzell vor. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit jeder Menge Musik, Shows und Mitmachaktionen. Der Marktausschuss mit Lothar Krockenberger, Diana Hauber und Vitus Walter hat sich viel Mühe gegeben und für ein vielseitiges Programm gesorgt. Wie in jedem Jahr gibt es etwas Besonderes und eine neue Attraktion. „Die Grundschüler haben eigens für den Herbstmarkt 23 lebensgroße schaurig-schöne Vogelscheuchen gebastelt. Diese Gestalten können am Sonntag ersteigert werden“, sagt Lothar Krockenberger.

Der Gemeinderat und Bürgermeister Raimund Müller haben sich bereit erklärt, selbst Hand anzulegen. Gemeinsam werden sie am Sonntag um 14.45 Uhr in Rekordtempo eine Vogelscheuche anfertigen. Die Schüler haben ihre schönste Vogelscheuche bereits gewählt. Sie wird bei der Prämierung gegen die des Gemeinderates antreten. Das schaurig-schönste Exemplar gewinnt am Ende.

Für die Großveranstaltung in Jagstzell wird kräftig die Werbetrommel gerührt. „Wir hängen in 15 Städten und Gemeinde Großplakate auf und werben für unseren Herbstmarkt“, erklärt Lothar Krockenberger. Bürgermeister Müller freut sich über die großartige Resonanz auf das tolle Angebot. „Der zum fünften Mal organisierte Herbstmarkt hat sich inzwischen etabliert. Und das Interesse, daran teilzunehmen, ist groß.“ Auch sei der Zeitpunkt für diese Veranstaltung mitten im Oktober bestens gewählt, so ­Müller.

Das Angebot ist weit gefasst und reicht von Dekoartikeln, Keramik-, Holz-, Filz- und Wollprodukten, Töpferware, Schmuck aus Edelmetall, über Steinfiguren und Modeaccessoires bis hin zu Alpakaprodukten, Hundezubehör, Edelsteinen und handgemachter Kleidung aus Nepal. Da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Natürlich ist auch für Speis und Trank an beiden Tagen bestens gesorgt. Es gibt leckeren Hitzkuchen, Grillspezialitäten, Apfelprodukte, Wein, Kuchen und Softeis.

Ein sehenswertes Rahmenprogramm ist vorbereitet. Der Herbstmarkt wird am Samstag, 14. Oktober, um 14 Uhr eröffnet. Zwischen 14.15 Uhr und 21 Uhr gibt es Auftritte und Vorführungen von Kindern der Kindertagesstätte Sankt Vinzenz, der Böllerschützen der Schützengilde Jagstzell, des Kinderballetts „Norma Monroy“ aus Crailsheim, der Kinder der Karl-Stirner-Gemeinschaftsschule Rosenberg, der Jugendkapelle des Musikvereins Jagstzell und des Gärtnerchors des Obst- und Gartenbauvereins Jagstzell. Von 18 bis 21 Uhr gibt es eine After-Work-Party.

Der Sonntag, 15. Oktober, beginnt um 11 Uhr mit der Jagstzeller Akustik-Band „Happy Hour“. Um 14.30 Uhr gibt’s einen Auftritt der Grundschule. Um 14.45 Uhr ist der Gemeinderat auf dem Schulhof mit der Herstellung seiner Vogelscheuche beschäftigt, bevor um 15 Uhr die Prämierung beginnt. Danach werden die Vogelscheuchen an den Meistbietenden versteigert.

Der Erlös des Herbstmarkts ist für die Grundschule und für verschiedene Projektarbeiten bestimmt. Den Abschluss des Showprogramms bildet dann ein Auftritt der Kindertanzgruppe des SV Jagstzell.

Das Kinderprogramm ist dieses Jahr noch größer und umfangreicher. Erstmals gibt es am Samstag einen Kinderflohmarkt. Kinderschminken ist am Sonntag angesagt. Das Spielemobil steht an beiden Tagen zur Verfügung. Schlüsselanhänger aus Filz und Paracord kann man außerdem anfertigen. Edelstein sieben, Perlen-Engel basteln, Ponyreiten und Sandkarten gestalten sind weitere Angebote.

Info Mehr zum Jagstzeller Herbstmarkt ist unter www.jagstzell-gemeinde.de zu finden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Land arbeitet an Neukonzeption des Radwegenetzes

Landtagsabgeordneter Bullinger bekommt Auskunft vom Land zur Lage der Radwege im Landkreis. weiter lesen