Michelbach will Nahwärme

Der Michelbacher Gemeinderat will Gemeindeeinrichtungen mit Nahwärme versorgen lassen. Ein passendes Konzept legen die Haller Stadtwerke vor.

|

Die Haller Stadtwerke haben ein Nahwärmekonzept ausgearbeitet, das die Rudolf-Then-Halle, die Schulturnhalle und die Grundschule von der Schwimmhalle aus mitversorgt. Beim Vergleich zur jetzigen Wärmeversorgung mit vorhandenen Anlagen und moderneren Möglichkeiten hat das Angebot der Haller Stadtwerke am besten abgeschnitten. Dabei wurden Varianten mit einem Blockheizkraftwerk in der Grundschule oder Pelletanlagen an den einzelnen Standorten miteinander verglichen. Die Räte haben das Angebot der Stadtwerke mehrheitlich angenommen. Dagegen stimmten Wolfgang Schickner und Stefan Siegert, enthalten haben sich Marianne Haufe und Wolfgang Kaßelkus.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ganz subjektiv anderer Meinung

Weite Teile der Haller Straße werden von einem großzügigen Radweg gesäumt. Auf Höhe der Firma HBC aber muss ein Lückenschluss her. Wie dieser aussehen soll, bleibt umstritten. weiter lesen