Messe-Splitter

|

"Sonne auf Abruf"

Wohl jeder Messe-Gast dürfte seine Favoriten haben, an deren Ständen er hängenbleibt - freiwillig oder nicht. Das Angebot ist aber auch wirklich riesig: vom Kartoffelschneider über das Finanzierungspaket und die Erdstrahlenmessung bis zum Fliegengitter. Mit einer Neuheit wartet Joe Köpfer in Tannhausen auf. Der Geschäftsführer von "Sunpower" und "LAN@ Work" hat gewissermaßen "Sonne auf Abruf" im Angebot, wie sein Prospekt verrät. Die Idee, die in diesem Fall vom Mikrobatterie-Hersteller Varta in Ellwangen mitgetragen wird: Sonnenenergie aus der Fotovoltaikanlage oder dem Blockheizkraftwerk direkt in einen hauseigenen Energiezwischenspeicher einlagern. Lithium-Eisenphosphat-Akkumulatoren machen das laut Köpfer möglich. "Nicht ganz billig, aber zukunftsweisend", ist Köpfer überzeugt.

Angesagt im Radio

Keine HAM ohne Durchsage im Verkehrsfunk, dass in Ilshofen sämtliche Parkplätze belegt sind. Was soll man davon halten? Als Kommunikations-Profis, die Zeitungsleute nun mal sind, würden wirs auch so machen. Selbst wenn der Besuch zu wünschen übrig ließe. Denn merke: Erst die Ansage schafft Begehrlichkeiten. . .

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Protest ist erfolgreich, Spielplatz bleibt

Gemeinderat: Eigentlich war das Aus für den Spielplatz Öhrich in Matzenbach beschlossene Sache. Nach Protesten von Anwohnern folgte die Kehrtwende. weiter lesen