Messe für Energie und Umwelt in Blaufelden: Stand anmelden

Eine Messe für Energie und Umwelt findet an den Pfingstfeiertagen, 24. und 25. Mai, im Rahmen des Hohenloher Volksfestes in Blaufelden statt. Aussteller können sich jetzt bei der Gemeindeverwaltung anmelden.

|
In einer Messehalle und auf einem Freigelände präsentieren zu Pfingsten umweltorientierte Unternehmen ihre Produkte.  Foto: 

Die Blaufelder Messe für Energie und Umwelt findet seit 1996 im jährlichen Rhythmus statt. Die heuer zum 20. Mal von der Gemeindeverwaltung organisierte Verkaufsausstellung für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen ist für umweltorientierte Unternehmen eine Gelegenheit, ihre Bedeutung und Leistungsfähigkeit aufzuzeigen sowie durch Produktpräsentation auf sich aufmerksam zu machen. Mit rund 75 Ausstellern ist die Blaufelder Messe eine der größten dieser Art in der Region.

In der Markthalle sowie auf dem Freigelände werden die Sonnenkollektortechnik, Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung, Windenergieanlagen, Kleinwindkrafträder sowie die Nutzung der Wasserkraft und der Erdwärme im Mittelpunkt der Messe stehen. Weitere Themen sind die Nutzung von Biomasse (Holz, Stroh, Chinaschilf, Raps) zur Energielieferung, Biogasanlagen sowie energiesparende und umweltentlastende Heiztechniken (Gas- und Ölbrennwerttechnik, Holzvergasertechnik, Hackschnitzelheizanlagen, Pelletsheizungen, Wärmepumpen, kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung, Blockheizkraftwerke). Informiert werden soll außerdem über ökologisches Bauen, die Fassaden- und Dachbegrünung, Möglichkeiten zur Entsiegelung von befestigten Flächen, Regenwassernutzung, die Kompostierung von Grün- und Bioabfällen, neue Fahrradtechniken, Elektroroller, Elektroautos und -transporter, mit Gas betriebene Fahrzeuge, Solarmobile und anderes mehr. Die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien soll ebenfalls aufgezeigt werden. Zudem haben Direktvermarkter ökologischer Lebensmittel die Möglichkeit, Informationen und Waren anzubieten. Nicht zu kurz kommen Naturtextilien und Naturkosmetika.

Auch die Gemeinde Blaufelden ist mit einem Stand auf der Messe vertreten. Ein Motto des Gemeindestands ist das Jubiläum "25 Jahre Kulturamt Blaufelden". Das 1990 von der Gemeinde ins Leben gerufene Kulturamt soll in Veranstaltungen die kulturelle Eigenständigkeit des ländlichen Raumes und seiner Bewohner stärken, in der Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen und Problemen Denkanstöße vermitteln und neue Handlungsmuster anbahnen. Zudem wird die "Bürgerstiftung Blaufelden" vorgestellt, die von der Gemeinde unter dem Dach der Sparkasse errichtet wird. Mit den Erträgen aus der Bürgerstiftung sollen künftig gemeinnützige und mildtätige Projekte in der Kommune gefördert werden. Für die Kinder und Jugendlichen veranstaltet die Gemeinde einen Luftballonwettbewerb. Die Messe für Energie und Umwelt ist für die Besucher geöffnet am Pfingstsonntag, 24. Mai, und am Pfingstmontag, 25. Mai, jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr. Eintritt wird nicht erhoben. Info Anmeldeunterlagen können bei Hauptamtsleiter Rainer Brenner, Telefon 0 79 53 / 8 84 20, E-Mail Rainer.Brenner@Blaufelden.de angefordert werden. Spätester Termin für die Anmeldung ist der 20. März.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen