Mehr als eine Chefin

|

Bürgermeister Kurt Wackler hat die langjährige Leiterin des Kindergartens Barenhalder Straße, Irmgard Gerecht, bei und mit "ihren" Kindern in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Nach ihrer Anerkennung als Kindergärtnerin und Hortnerin im Jahr 1967 führte Gerechts beruflicher Weg zu verschiedenen Stationen bei kirchlichen Trägern, ins Albert-Schweitzer-Kinderdorf und in die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung. Seit September 1996 hat Irmgard Gerecht den Kindergarten in der Barenhalder Straße geleitet. Dabei habe sie sich immer vorbildlich und mit großem Engagement mit dem Kindergartenteam für das Wohl der anvertrauten Kinder eingesetzt, sagte Wackler. Der Bürgermeister dankte ihr, auch belebte Zeiten bestens gemeistert zu haben sowie ihren Beitrag zur Weiterentwicklung des Betreuungsangebots in der Gemeinde Satteldorf geleistet zu haben. Darüber hinaus war sie im Kinderschutzbund wie auch der Familienberatung ehrenamtlich engagiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gericht: Rassismus auf dem Jakobimarkt

Das Amtsgericht verurteilt einen Ordner wegen ausländerfeindlichen Äußerungen. Der 57-Jährige bestreitet die Vorwürfe. weiter lesen