Männer stehlen den Frauen die Show

"Des isch doch heavy" (übersetzt etwa: Das ist doch heftig!) lautete das Motto des Weiberfaschings in Fichtenau. Verkleidet als Außerirdische vom Planeten Hexus Narrus stürmten die Hexen ins Rathaus.

|

Für die Frauen aus Matzenbach ist der Weiberfasching ganz klar einer der Höhepunkte im Jahr. Dieses Jahr stürmten die Hexen nun schon zum zehnten Mal das Rathaus in Wildenstein. Nach einem Weißwurstfrühstück entlarvten die Außerirdischen rund um die ehemalige Tanzgruppe Louisiana Ladies im Rathaus drei weitere Mitbürger ihres Heimatplaneten, darunter Bürgermeister Martin Piott. Doch auch die Männer hatten dieses Jahr ihren Spaß. Sie durften zum ersten Mal beim Weiberfasching aktiv dabei sein und waren ein Hauptprogrammpunkt.

Nach den umjubelten Einlagen der außerirdischen Frauen kochte das Rathaus über: Verkleidet als Bauarbeiter, Rocker, Polizist, Indianer, Cowboy und Soldat tanzten die Männer unter dem Beifall der Hexen zu dem Lied YMCA von der Band Village People. "Wenns unsren Frauen gfällt", lautete die Antwort auf die Frage, warum sie das denn alles mitmachten.

Einige Gatten der Ladies hatten sich extra für diesen Tag freigenommen, wie beispielsweise Manfred Pfisterer und Sascha Lindner, die als Rocker und Polizist auftraten. Für beide ist der Weiberfasching in Matzenbach "supergeil" und "super heavy". Da die Frauen an diesem Tag kräftig feiern, kommen auf die Männer immer zusätzliche Aufgaben zu: Sie müssen sich um die Kinderbetreuung kümmern, um den Aufbau der Bar im Vereinsheim sowie um den Ausschank und die Verkostung. Aber all das brachten sie unter einen Hut und konnten dann kräftig mitfeiern.

Auch Angestellte des Rathauses kamen auf ihre Kosten. Hausmeister Hermann Feuchter und der stellvertretende Kämmerer Tobias Strauß sind erst seit ein paar Wochen am Rathaus angestellt und waren heuer somit das erste Mal beim Weiberfasching dabei. Während Hermann Feuchter sehr gespannt und ahnungslos war, was auf ihn zukommt, hatte sich Tobias Strauß gegen die Hexen gewappnet: Mit Büroklammern hatte er seine Krawatte verstärkt, sodass es den Hexen sehr schwer fiel, sie abzuschneiden. Doch das half am Ende auch nichts, und die Krawatte wurde doch abgeschnitten. Die Männer aus Matzenbach waren da noch besser gerüstet: Mit aufgedruckten Krawatten auf ihren T-Shirts umgingen sie clever die Angriffe der Hexen.

Tobias Strauß (von den Ladies ausgestattet mit orangenem Star-Trek-Shirt und blonder Perücke) war von seiner Faschings-Premiere am neuen Arbeitsplatz begeistert. "Ich bin überwältigt, wie eine so kleine Gemeinde einen so starken Zusammenhalt hat. Es war einfach super!" Seiner Meinung nach ist die Verbindung von Rathaus und Gemeinde sehr wichtig und er findet, dass durch solche Veranstaltungen "die Distanz zwischen Rathaus und Gemeinde" verringert wird.

Auch Hermann Feuchter, nach eigener Aussage ein "Faschingsmuffel", hatte sichtbar seinen Spaß und tanzte neben Bürgermeister Martin Piott (zwangsverkleidet als Mister Spock), Hauptamtsleiter Roland Herzog (Adjutant des Chefs), Tobias Strauß und den "Village People" ausgelassen im grünen Star-Trek-Kostüm, mit Lederhose und Tiroler Hut. Für ihn ist der Weiberfasching "eine wahnsinnige Gaudi" - sogar, wenn man kein Faschingsfan ist.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fasnet 2014 in der Region

Narrensprünge, Umzüge, Faschingsbälle und weitere Fasnets-Veranstaltungen: Alles rund um das Thema Fasnet finden Hästräger und Fasnet-Fans hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein strahlendes Meer unter Sternen

Tausende von Besuchern genossen am Sonntagabend bei windstillem Wetter das stimmungsvolle Lichtermeer des 55. Goldbacher Lichterfestes. weiter lesen