Liederkranz Wiesenbach feiert am Samstag 140-jähriges Bestehen mit Festkonzert

140 Jahre Liederkranz Wiesenbach: für den Jubiläumsverein ein Anlass zu Rück- und Ausblick. Gefeiert wird das Jubiläum natürlich mit einem Frühlingskonzert: am 24. Mai in der Lötholzhalle in Wiesenbach.

|

Es war ein weiter Weg vom Beginn des Liederkranzes Wiesenbach im Jahr 1874 bis heute. Damals liefen die ersten Singstunden bei Kerzenschein und mit selbst abgeschriebenen Noten des ersten Dirigenten Hauptlehrer Seeger. 1889 wurde bereits ein Sängerfest mit Fahnenweihe abgehalten.

Unterbrochen von zwei Weltkriegen, entwickelte sich der Chor weiter, und es wurde unter dem Dirigenten Alfred Munder am 3. Dezember 1948 wieder mit den Singstunden begonnen.

In einer Ausschusssitzung im November 1955 beschloss man den Bau einer Sängerhalle. Sie wurde mit viel Engagement und Eigenleistung verwirklicht und im Oktober 1957 mit einem großen Fest eingeweiht. Somit stand Wiesenbach ein Gebäude für Feste, Konzerte und andere Feiern zur Verfügung.

Anfang der 70er-Jahre wurde die Sängerhalle vergrößert und zweckmäßiger gestaltet. Den Plan fertigte der damalige Sänger Gerhard Brenner. 1974 stand zum 100-jährigen Bestehen des Vereins ein großes Sängerfest mit Heimattag, Festumzug, Fahnenweihe und Verleihung der Zelterplakette an. Dem damaligen Vorsitzenden Walter Reinwald und seinen Helfern wurden die mit viel Arbeit verbundenen Vorbereitungen durch starke Regenfälle am Festsonntag beinahe zunichte gemacht.

Nach fast 40 Jahren als Dirigent in Wiesenbach ging Alfred Munder 1986 in den verdienten Ruhestand. Vor 15 Jahren, im Juni 1999, feierte der Verein unter dem Vorsitzenden Gerhard Hammel (1982 bis 2000) und der damaligen Dirigentin Katharina Hayer das 125. Jubiläum noch in der alten, dem Verein gehörenden Halle. Die erneut anstehende Modernisierung des Gebäudes inklusive neuer Heizungsanlage hätte die finanzielle Leistungsfähigkeit des Vereins aber bei Weitem überfordert. So wurde in einem Dreiecksgeschäft die Halle der Gemeinde kostenlos überlassen, das Autohaus Model hat das Areal von der Gemeinde erworben, und mit diesem Betrag konnte der Bau der heutigen Lötholzhalle mit ermöglicht werden.

Unter dem Vorsitzenden Michael Häußermann (seit 2000 ) und der aktuellen Dirigentin Bettina Kartak aus Crailsheim (seit 1999) begann dann eine rege "Sängerreisetätigkeit". Unvergessen sind die Chorreisen nach Westkanada (2002), Irland (2007) und in die Toskana (2009), die immer bestens organisiert waren.

Viele Anstrengungen wurden im Lauf der Jahre unternommen, um dem Nachwuchsmangel entgegenzuwirken. Ein Erfolg war die Gründung eines jungen gemischten Chores, der sich hauptsächlich für moderne englische Chorliteratur begeistert und sich vor ein paar Jahren den Namen Ton-Art gegeben hat. Im Jahr 2012 wurde das zehnjährige Bestehen dieses Chores in der Lötholzhalle mit einem Konzert gebührend gefeiert.

Auffallend ist, dass vor allem junge Männer sich schwertun, zum Singen zu kommen. Gründe werden viele genannt: breites Angebot verschiedenster Vereine und Gruppen, Versäumnisse in den Schulen, sich nicht längerfristig binden zu wollen, große Mobilität der Jugendlichen und auch verdichtete oder Schichtarbeit.

Die Frage stellt sich: Wird es auch in Zukunft im Raum Menschen geben, die die lange Tradition des Chorgesangs weiterführen? Und so feiert der Männerchor Wiesenbach mit Unterstützung der Männer des Liederkranzes Blaufelden doch etwas wehmütig sein 140- jähriges Bestehen mit dem Frühlingskonzert am morgigen Samstag, 20 Uhr, in der Lötholzhalle. Weitere Mitwirkende sind der Chor Ton-Art, das Gesangstrio Zizzi Singers aus Crailsheim und der erste Landessieger Bayern und zweite Bundessieger bei "Jugend musiziert", Lorenz Palm, aus Heiligenbronn mit seinem Marimbafon.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beherzt eingegriffen

Rund 50 000 Euro Schaden ist gestern bei einem Brand in Roßfeld entstanden. weiter lesen