Liebe als Lebenskraft

|

Das Team von "Kirche am Abend" lädt am Sonntag, 3. März, um 19 Uhr in die Aula der August-Ludwig-Schlözer-Schule in Kirchberg ein. Alles dreht sich dabei um das Thema Liebe. Der Abend will dazu anregen, die Liebe als Lebenskraft in den verschiedenen Beziehungsformen achtsam wahrzunehmen.

Angelika Mayer-Rutz, Mutter eines homosexuellen Sohnes, wird Ausschnitte aus ihrem Buch "Bitte liebt mich, wie ich bin" lesen. Pfarrerin Susanne Meyer aus Obersteinach und Prälaturbeauftragte für Kirche und Homosexualität spürt in ihrer Predigt dem Wesen der Liebe nach.

Musikalisch begleitet die Jazzband "ComboWabohu" aus Kirchberg den Abend. Wie gewöhnlich werden während des Gottesdienstes Kinderbetreuung und im Anschluss daran ein kleiner Imbiss angeboten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ticker: So war die Bundestagswahl im Wahlkreis Hall-Hohenlohe

Lange haben sie sich vorbereitet auf den Tag, gestern war so weit: Die Bundestagskandidaten erfuhren, wie erfolgreich ihr Wahlkampf war. weiter lesen