Leerrohr wird verlegt

Ilshofen wird Obersteinach mit einem Leerrohr für schnellen Internetanschluss versorgen. Die Obersteinacher selbst wollen sich an den Kosten beteiligen.

|

Mit dieser Vorgehensweise soll ein Internet-Anbieter auf die Hohenloher Ebene gelockt werden. Doch nicht alle sind damit glücklich. Es geht um leere Rohre, und die sind ein ziemliches Politikum in Obersteinach. Ohne Rohr nämlich kein Glasfaserkabel, das den Ort mit einer schnellen Internetverbindung versorgen kann.

Die Gemeinde war zwar immer bereit, eine solche Trasse zu verlegen, nicht aber, die kompletten Kosten zu tragen, die die Internetanbieter verlangen, damit sie in die Fläche gehen. 20 000 Euro müssen dafür aus Obersteinach selbst kommen. Im Ortschaftsrat ist darüber lange diskutiert und schließlich einstimmig beschlossen worden, das Geld zu sammeln.

Der Gemeinderat beschloss am Freitag, die Trasse zu verlegen. Allerdings gab Gemeinderat Klaus Fischer, der auch im Obersteinacher Ortschaftsrat sitzt, Folgendes zu Protokoll: Er habe zwar für die finanzielle Beteiligung der Obersteinacher gestimmt, "weil die Sache für die Ortschaft wichtig ist". Dennoch habe er Bedenken, was die Eigenbeteiligung des Orts betreffe.

Das Leerrohr weckt Begehrlichkeiten. So ließ eine Frage nicht auf sich warten: Ob es denn für andere Ortsteile auch ein Leerrohr von der Stadt gebe, wollte Reiner Gräter (Oberaspach) wissen. Bürgermeister Wurmthaler wollte hier keinen "Freibrief" ausstellen. Eine Beteiligung werde geprüft, sagte er zu.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Welche Partei passt zu Ihnen?

Webanwendungen sollen bei der Wahl der richtigen Partei helfen und Orientierung geben. Neben dem etablierten Wahl-o-Mat gibt es mittlerweile aber auch zahlreiche Alternativen. weiter lesen